NACHRICHTEN
25/12/2016 06:10 CET | Aktualisiert 25/12/2016 06:13 CET

"La Gaiola" bei Neapel: Lastet auf dieser Insel ein Fluch?

Direkt vor der Küste Neapels liegt eine winzige Insel: La Gaiola. Um das Eiland ranken sich düstere Mythen.

Genau genommen ist La Gaiola eine Doppelinsel, zwei wenige Quadratmeter große Felsformationen sind nur durch einen schmalen steinernen Steg verbunden. Im 19. Jahrhundert wurde die Insel das erste Mal bewohnt, und zwar von einem Einsiedler, den man den "Hexenmeister" nannte. Seit dieser Zeit kam es auf der Insel zu zahlreichen mysteriösen Todesfällen.

Was es mit der Insel auf sich hat, erfahrt ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(mf)