NACHRICHTEN
25/12/2016 10:47 CET | Aktualisiert 25/12/2016 11:52 CET

Tsunami-Warnung: Küstenorte in Chile werden evakuiert

USGS

Vor der Küste Chiles hat sich am Sonntag ein heftiges Erdbeben ereignet. Die US-Erdbebenwarte USGS gab die Stärke mit 7,7 an, die chilenische CSN mit 7,6. Demnach ereignete sich das Beben im Pazifik - südwestlich von der südchilenischen Hafenstadt Quellón.

Der Katastrophendienst Onemi gab Tsunami-Alarm, die Evakuierung von Küstenorten der Region Los Lagos wurde angeordnet. Über Schäden wurde zunächst nichts bekannt. Ein Nachbeben der Stärke 5,2 folgte nur zehn Minuten nach dem ersten Beben.