VIDEO
24/12/2016 06:55 CET

Tunesischer Präsident nennt Dschihadisten "einziges Exportgut" seiner Vorgänger

Nach dem Attentat in Berlin richten sich die Blicke auch nach Tunesien. Denn der mutmaßliche Täter Anis Amri stammte aus dem nordafrikanischen Land, von wo aus er nach Europa einreiste. Den aktuellen tunesischen Präsidenten Béji Caid Essebsi wundert das nicht. Im Video oben seht ihr mehr.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png