LIFE
23/12/2016 07:01 CET | Aktualisiert 23/12/2016 07:03 CET

Mann wird wegen Rasens angehalten - dann zeichnet die Kamera etwas Unvergessliches auf

Die Polizei, dein Freund und Helfer - bei dieser Geschichte aus dem US-Bundesstaat Wisconsin bekommt die Zuschreibung eine völlig neue Bedeutung.

Der Student Trevor Keeney hatte eine wichtige Präsentation in der Uni und wollte dafür ordentlich aussehen. Allerdings wusste er nicht, wie man eine Krawatte richtig bindet. Panisch sprang er ins Auto und raste zum Haus eines Freundes, in der Hoffnung, dass dieser ihm helfen könnte.

Der Freund aber war nicht zuhause. Und noch dazu: Ein Polizist hielt ihn auf, weil er zu schnell gefahren war.

Der Polizist half ihm in der Not

Als er sah, in welch misslichen Lage Keeney steckte, beschloss er zu helfen. Kurzerhand band er dem Studenten die Krawatte.

Wirklich nett!

Und das Beste: Keeney bekam auf seine Präsentation 92 von 100 Prozent, also fast die Bestnote, wie er dem Sender ABC News erzählte.

Im Video oben seht ihr die unvergessliche Szene.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(glm)