NACHRICHTEN
23/12/2016 08:28 CET | Aktualisiert 24/12/2017 06:12 CET

Die besten Last-Minute-Geschenke für Weihnachten

instagram.com/liamhemsworth
Miley Cyrus weiß: Mit einer schöner Verpackung macht das Geschenke auspacken noch viel mehr Spaß

Da verging die Zeit wohl mal wieder schneller als gedacht... Heiligabend steht vor der Tür und Sie haben noch keine Geschenke für Freunde und Familie? In der Stadt ist es einen Tag vor dem Weihnachtsfest meistens horrormäßig überlaufen. Für diese schnellen Last-Minute-Geschenke müssen Sie sich diesen Stress nicht antun, denn die meisten Utensilien werden Sie dafür zuhause haben. Und wenn nicht, reicht ein kurzer Besuch des Supermarkts nebenan.

Selbst gemachtes Peeling

Wie Weihnachten bei den Stars aussieht, erfahren Sie auf Clipfish

Alles was Sie für diese Geschenkidee brauchen, finden Sie in der Küche: eine Zitrone, 250 Gramm Meersalz oder Zucker und 75ml Olivenöl. Auch die Herstellung geht fix. Zerkleinern Sie die Zitrone (bei Bio-Sorten darf auch die Schale dran bleiben) und vermengen Sie diese zusammen mit den anderen Zutaten im Mixer, bis eine cremige Flüssigkeit entsteht. Füllen Sie das entstandene Peeling anschließend in hübsche Kosmetikdöschen. Schleife drumgebunden und fertig ist ein individuelles Geschenk für die Mama, die Schwester oder die beste Freundin.

Buch mit persönlicher Widmung

Verschenken Sie doch mal wieder ein Buch. Auch für dieses Präsent müssen Sie nicht das Buchgeschäft im überfüllten Stadtzentrum stürmen, sondern sich einfach nur von Ihrem Lieblingsbuch trennen können. Schreiben Sie auf die erste Seite eine persönliche Widmung für den Beschenkten. Warum er Ihnen viel bedeutet und was Ihnen an dem Buch besonders gut gefällt. Außerdem können Sie in die Widmung einen Gutschein zum Kaffeetrinken integrieren - bei diesem Treffen können Sie sich dann über das Buch unterhalten.

Naschkorb

Sie wissen bestens über die Ernährungsgewohnheiten des zu Beschenkenden Bescheid? Dann machen Sie ihm oder ihr doch mit einem Naschkorb eine Freude. Verpacken Sie darin Lieblingssüßigkeiten, Lieblingsobst oder Lieblingswein. Ein paar Blümchen dazu und eine persönliche Karte, fertig ist das Last-Minute-Geschenk.

Selbst gemachte Marmelade

Mit selbstgemachter Orangen-Zimt-Marmelade kommt Weihnachtsstimmung auf. Marmelade einkochen dauert zwar ein bisschen länger als einfach nur ein Buch einzupacken, sorgt aber garantiert für leuchtende Augen. Für vier Gläser Orangenmarmelade benötigen Sie vier unbehandelte Orangen, zwei Limetten, eine Packung Gelierzucker, etwas Orangenlikör und zwei Zimtstangen.

Die Schale der Zitrusfrüchte dünn abschälen und in Streifen schneiden. Anschließend halbieren Sie die Orangen und Limetten und pressen sie gut aus. Der Saft und die Schalen werden anschließend mit dem Gelierzucker im Topf verrührt. Samt den Zimtstangen unter Rühren aufkochen und circa eine Minute köcheln lassen. Dann den Orangenlikör hinzugeben und die Zimtstangen wieder entfernen. Danach füllen Sie die Orangenmarmelade in die vorbereiteten Gläser: Wichtig: sofort verschließen und die Gläser fünf Minuten auf den Deckel stellen!

Individuelles Memory

Für individuelles Memory brauchen Sie einen Drucker, 20 Fotos in jeweils doppelter Ausführung und 40 Bierdeckel aus Pappe. Drucken Sie die Fotos auf Fotopapier und schneiden Sie diese im Format der Bierdeckel zu. Bekleben Sie diese dann mit den Fotos. Um das selbst gebastelte Memory-Spiel schön zu verstauen, verzieren Sie einen kleinen Karton mit Geschenkpapier.

Freundschaftsbändchen

Sie suchen noch ein Geschenk für Ihre beste Freundin? Schenken Sie ihr doch als Zeichen Ihrer engen Verbundenheit ein selbst geknüpftes Freundschaftsband. Für ein einfaches Streifenmuster benötigen Sie lediglich buntes Baumwollgarn in vier verschiedenen Farben. Die einzelnen Fäden sollten dabei etwa 1,10 Meter lang sein. Knoten Sie die Schnüre an einem Ende zusammen und befestigen Sie es mit Klebeband am Tisch. Starten Sie mit dem Faden ganz links, legen Sie ihn über den zweiten Faden und ziehen Sie das Ende durch die Schlaufe. Diese anziehen und dann dasselbe nochmal wiederholen. In dieser Technik weiterknoten, bis das Armband die gewünschte Länge hat.