NACHRICHTEN
23/12/2016 10:27 CET | Aktualisiert 24/12/2016 04:17 CET

AfD nach Anschlag auf Jahreshoch

Eine Zusammenfassung seht ihr im Video oben

Nach dem Anschlag von Berlin legt die AfD in der Wählergunst deutlich zu. Das meldet "Bild" unter Berufung auf eine neue INSA-Umfrage.

Wäre demnach am Sonntag Bundestagswahl, könnte die Partei im Vergleich zur Vorwoche um 2,5 Punkte auf 15,5 Prozent zulegen. Diesen Wert erreichte die AfD zuletzt im September. Es ist zugleich der bisher höchste gemessen Wert in diesem Jahr.

Mehr zum Thema: So widerlich reagiert die AfD auf den Vorfall in Berlin

Die Union muss dagegen einen Rückgang um 1,5 Punkte auf 31,5 Prozent hinnehmen. Auch SPD (minus einen Punkt auf 20,5 Prozent) und FDP (minus 0,5 Punkte auf sechs Prozent) verlieren. Die Linke kommt auf jetzt 11,5 Prozent, die Grünen auf 10 Prozent.

Rein rechnerisch hat demnach nur eine Große Koalition eine Mehrheit. Für die Umfrage befragte INSA 2083 Wahlberechtigte vom 21. bis 23. Dezember.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(sk)