POLITIK
22/12/2016 01:25 CET | Aktualisiert 22/12/2016 08:18 CET

"An das feige Stück Scheiße, das am Lenkrad saß": Berliner spricht aus, was Millionen fühlen

Normalerweise bespricht der Youtuber Rayk Anders auf seinen Kanal "Armes Deutschland" politische Ereignisse mit beißendem Sarkasmus. Doch nach dem Anschlag auf den Weihnachtsmarkt an der Berliner Gedächtniskirche lässt er die ironischen Untertöne weg.

Er stellte sich vor die Trümmer des Weihnachtsmarkts und verfasste eine Ansprache an den Täter - in derber Sprache, aber trotzdem treffend und ergreifen: "An das feige Stück Scheiße, das am Lenkrad saß."

Mehr zum Thema: Berlin-Attentat: Zwei Tage nach dem Anschlag trafen die Abschiebepapiere des Verdächtigen ein

"Du hast dir die falsche Stadt ausgesucht, Bruder. Berlin hat zwei Weltkriege in den Knochen. Du findest heute noch in jedem Altersheim in Berlin jemanden, der dir erzählen kann, wie hier die Leichen aufgestapelt waren, wie diese Stadt in Grund und Boden gelegt worden ist.

Und jetzt kommst du mit deinem Lkw hierher und denkst, dass du die Berliner aus der Bahn wirfst", sagt Anders. Auf den Weltkrieg sei dann die Teilung mit Mauer und Schießbefehl gefolgt.

"Diese Stadt kennt die Hölle“, so Anders.

"Ich kann dir sagen, was jetzt passieren wird", spricht der YouTuber weiter. "Wir werden die Verletzten pflegen. Wir werden die Toten begraben. Und wir werden sie niemals vergessen. Und dann werden wir weitermachen!"

Zum Ende des Videos fällte es Anders zunehmend schwerer, seine Emotionen zu verstecken. "Die Berliner werden frei sein. Sie werden lachen, sie werden weinen, sie werden feiern, sie werden trauern. Aber sie werden frei sein.

Du kannst ihnen vielleicht die gute Stimmung wegnehmen, du kannst ihnen die unbeschwerte Weihnachtslaune verderben, vielleicht kannst du ihnen sogar einen lieben Menschen entreißen. Aber niemals wirst du ihre Freiheit nehmen. Berlin ist die Stadt der Freiheit und deine feige Attacke hat nichts daran geändert."

Das Video wurde bisher 150.000 Mal angesehen. Ihr könnte es hier in voller Länge sehen:

Mehr zum Anschlag in Berlin:

Auch auf HuffPost:

Bewegender Facebook-Post: Eine junge Muslima aus Berlin schreibt exakt, was viele jetzt denken

(ks)