NACHRICHTEN
22/12/2016 04:01 CET | Aktualisiert 23/12/2017 06:12 CET

Mats Hummels' neue Haare sorgen im Netz für Hohn und Spott

imago/DeFodi
Mats Hummels mit neuer blonder Mähne

Huch, was ist da denn passiert? Mats Hummels (28) ist plötzlich erblondet. Beim Bundesliga-Spitzenspiel seines FC Bayern gegen RB Leipzig lief der Verteidiger im neuen Look auf. Was für eine Überraschung. Seine neue Haarfarbe hütete er tatsächlich bis kurz vor Anpfiff. Beim Aufwärmen trug Hummels noch eine Mütze. Doch warum diese neue Haarfarbe? Hatte der 28-Jährige Lust auf eine Typveränderung? Hat er eine Wette verloren? Hat ihn seine Frau Cathy dazu überredet?

Das Geheimnis lüftete Hummels nach dem Spiel selbst. Im Interview mit Sky sagte er, auf dem Oktoberfest im Dosenwerfen verloren zu haben. Das blondierte Haar sei der Wetteinsatz gewesen. Wer sein Kontrahent war, verriet er leider nicht. Seine neue Frisur sorgte auf Twitter natürlich gleich für bissigen Gesprächsstoff. "Mats Hummels in blond geht gar nicht! Dass seine Frau das zulässt", wundert sich eine Userin. Eine andere schreibt schnippisch: "Meine Mama so: Vielleicht wollte Hummels auch einfach mal hässlich sein." In ein ähnliches Kerbholz schlägt dieser böse Tweet: "Einen hübschen Menschen kann nichts entstellen... Mats Hummels beweist das Gegenteil!"

So reagierten die Promis damals auf den Wechsel von Mats Hummels von Borussia Dortmund zum FC Bayern

Mats Hummels selbst ist übrigens "zufrieden" mit seinen blonden Haaren. Im "richtigen Licht" sehe die Frisur richtig gut aus, erklärte er nach dem 3:0-Sieg im Interview mit Sky. Und wir finden auch, dass Hummels die blonden Haare gar nicht so schlecht stehen. Vor allem der Kontrast zum dunklen Bart macht doch irgendwie was her.