NACHRICHTEN
21/12/2016 09:31 CET | Aktualisiert 22/12/2017 06:12 CET

Roger Federer ist der "Most Stylish Man 2016"

instagram.com/gq
Roger Federer punktet auch abseits des Tennisplatzes

Die Leser haben entschieden: Der Schweizer Tennis-Star und vierfache Vater Roger Federer (35) ist zum "Most Stylish Man 2016" gewählt worden. Wie das Magazin "GQ" weiter bekannt gibt, konnte er sich im Finale knapp gegen den britischen Schauspieler Tom Hiddleston (35, "The Night Manager") durchsetzen. Die Mehrheit der Leser stimmte also für Roger Federer, "den unaufdringlich eleganten Tennis-Profi, der neutrale Anzüge bevorzugt", wie es heißt. Platz drei ergatterte Hollywood-Star Jared Leto (44, "Dallas Buyers Club").

Der in Basel geborene Roger Federer war 2004 bis 2009 an der Spitze der Tennis-Weltrangliste. Aktuell steht er auf Platz 16. In den Jahren 2005 bis 2008 wurde er jeweils zum "Weltsportler des Jahres" gewählt. Doch er verdient nicht nur mit Tennis sein Geld. Zwar ist Federer nicht der bestverdienende Sportler der Welt, aber er punktet mit lukrativen Werbeverträgen. Von Luxus-Uhren über Luxus-Autos bis hin zu Champagner und Banken - viele Unternehmen schmücken sich gerne mit seinem Konterfei. Und als "Most Stylish Man 2016" dürften die Folgeaufträge nicht weniger werden.

Roger Federer ist nicht nur elegant, er tut auch Gutes, wie in diesem Video bei Clipfish zu sehen ist

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}