NACHRICHTEN
20/12/2016 04:34 CET | Aktualisiert 21/12/2017 06:12 CET

"Rogue One" mit bestem deutschen Kinostart des Jahres

Jyn Erso (Felicity Jones) und der Droide K-2SO (Alan Tudyk) in

Es gab im Vorfeld viel Wirbel um das "Star Wars"-Spin-off "Rogue One". Nach der Fertigstellung musste der Streifen von Regisseur Gareth Edwards (41, "Godzilla") noch einmal nachbearbeitet werden. Das kostete Millionen und warf die Frage auf, ob der Film so schlecht sei? Doch dann kamen Gerüchte auf, die erste Version sei zu gut gewesen. Kritiker waren nach den ersten Screenings bereits begeistert und auch die Fans sind seit dem Filmstart von "Rogue One: A Star Wars Story" mehr als angetan: In Deutschland strömten bereits über eine Million Zuschauer in die Kinos.

Das ist der erfolgreichste deutsche Kinostart des Jahres und macht hierzulande einen Umsatz von 11,8 Million Euro, wie Disney mitteilte. Auch das Startwochenende in den USA war ein voller Erfolg und spülte 155 Millionen US-Dollar in die Kassen. Das ist immerhin der drittbeste Start des laufenden Kinojahres. Weltweit kann "Rogue One" somit bereits 290 Millionen Dollar verbuchen - Tendenz steigend.

Erfahren Sie auf Clipfish, was die Stars von "Rogue One" über den Streifen zu erzählen haben

Darum geht es in "Rogue One"

adURLData: "",

monetizer: 0,

displayad: 0,

pmode: 0,

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Rogue One",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

"Rogue One" spielt zwischen den Episoden III und IV der "Star Wars"-Reihe. Es geht darin um eine Gruppe Rebellen, die versucht, an die Pläne des Todessterns zu kommen. Fans der Kult-Saga kennen das Ende natürlich längst. Die Helden des Films sind u.a. Jyn Erso (Felicity Jones), Widerstandskämpfer Captain Cassian Andor (Diego Luna) und der umprogrammierte imperiale Droide K-2SO (Alan Tudyk). Der Streifen trägt keinen Episoden-Titel, da er für sich alleine steht. Eine Fortsetzung wurde vom Studio schon vorab ausgeschlossen, da das Abenteuer in sich abgeschlossen ist. Andere "A Star Wars Story"-Filme werden aber folgen.