POLITIK
19/12/2016 16:40 CET | Aktualisiert 19/12/2016 18:05 CET

"Barbarischer Anschlag": So reagieren deutsche Politiker auf die mutmaßliche Attacke in Berlin

twitter
"Eine barbarischer Anschlag": So reagieren deutsche Politiker auf die mutmaßliche Attacke in Berlin

Ein Lastwagen ist am Montagabend auf den Weihnachtsmarkt am Berliner Breitscheidplatz in Charlottenburg gefahren. Es soll sich dabei um einen Anschlag handeln, gab die Polizei Berlin bekannt. Der Täter scheint inzwischen verhaftet.

Schon jetzt, bevor nähere Informationen über die Hintergründe der mutmaßlichen Attacke bekannt sind, droht der Vorfall zum Politikum zu werden. Erste Reaktionen von Bundestagsabgeordneten kamen über Twitter.

Politiker sind schockiert und entsetzt

Grünen-Politiker Kai Gehring schrieb: “Schockierend! Aufrichtige Anteilnahme den Angehörigen, schnelle Genesung den Verletzten. Danke an Rettungskräfte!”

Linken-Vorsitzender Dietmar Bartsch schrieb: “Entsetzt. Traurig. Fassungslos.”

"Furchtbare Nachrichten vom Breitscheidplatz"

Der außenpolitische Sprecher der Grünen Omnid Nouripour twitterte: “Barbarischer Anschlag auf #BerlinerWeihnachtsmarkt macht mich wütend und fassungslos. Wir trauern um die Opfer.”

Später ruderte Nouripour zurück. Denn: Noch steht die Bestätigung, dass es sich um einen Anschlag handelte aus. Der Grünen-Politiker schrieb in einem weiteren Tweet: "Sollte ich falschen Quellen aufgesessen haben, als ich “Anschlag” schrieb, möchte ich mich bei euch entschuldigen. Darf nicht passieren."

SPD-Abgeordneter Hubertus Heil schrieb in dem sozialen Netzwerk: “Furchtbare Nachrichten vom #Breitscheidplatz. Meine Gedanken sind bei den Opfern, Angehörigen und den Einsatzkräften.”

Die CDU-Staatssekretärin Annette Widmann-Mauz sprach von “furchtbaren Nachrichten”. Sie sei “entsetzt und tief traurig.”

AfD-Politiker: Schwerer Vorwurf gegen Merkel

Der AfD-Landesvorsitzende NRW Marcus Pretzell nutzte den Anschlag bereits jetzt zum Rundumschlag gegen die deutsche Politik – und einen schweren Vorwurf gegen Kanzlerin Angela Merkel. Pretzell schrieb bei Twitter: “Wann schlägt der deutsche Rechtsstaat zurück? Wann hört diese verfluchte Heuchelei endlich auf? Es sind Merkels Tote!”

Mehr zum Thema: Aktuelle Informationen aus Berlin findet ihr im Liveblog

(ben)