NACHRICHTEN
19/12/2016 03:57 CET | Aktualisiert 20/12/2017 06:12 CET

Tim Mälzer: Sein Restaurant in New York ist pleite

imago/APress
Tim Mälzer legte in New York eine Pleite hin

Das war wohl nichts: Der Star- und TV-Koch Tim Mälzer (45, "Greenbox") plauderte in der gestrigen Ausgabe der Talkshow von Markus Lanz im ZDF offen über ein Investment, das sich ganz offenbar nicht so recht gelohnt hat. Mälzer beteiligte sich nämlich an einem italienischen Restaurant in bester Lage in New York. Doch wie er nun fast zufällig erfuhr: Die Gaststätte ist längst pleite.

"Ich habe da letzte Woche angerufen und wollte fragen, wie es so ist, wie laufen die Geschäfte? Und da hat man mir gesagt, den Laden gibt es schon seit zwei Monaten nicht mehr", sagte Mälzer. Wie viel Geld er mit der Restaurant-Pleite verloren hat, verriet Mälzer nicht: "Eine ganze Menge", sagte er nur auf Nachfrage von Lanz.

Hier gibt es das Buch "Neues vom Küchenbullen" von Tim Mälzer

Auch einen weiteren Plan für New York hat Mälzer mittlerweile ad acta gelegt. Er wollte ein Restaurant mit dem Namen "Heimat NYC" aufmachen, doch die Pläne wuchsen ihm über den Kopf: "Der Laden wurde immer größer, immer wichtiger, tollere Adresse, mehr Mitarbeiter, und irgendwann habe ich dann festgestellt: Das wird nicht mehr zu wuppen sein."