NACHRICHTEN
19/12/2016 04:33 CET | Aktualisiert 20/12/2017 06:12 CET

"The Voice of Germany": Tay Schmedtmann gewinnt sechste Staffel

Tay Schmedtmann hat sich im Finale der sechsten Staffel der TV-Castingshow "The Voice of Germany" (ProSieben/Sat.1) am Sonntag in Berlin durchgesetzt. Der 20-jährige Rheinländer war einer der Kandidaten von Coach Andreas Bourani (33, "Ultraleicht"). Er bekam 53,87 Prozent aller Zuschauer-Stimmen in der Live-Show.

Damit verwies er den Österreicher Robin Resch (22) aus Samu Habers (40) Team sowie den Niedersachsen Boris Alexander Stein (29) vom Team Yvonne Catterfeld (37) auf die Plätze. Der von Smudo (48) und Michi Beck (49) von den Fantastischen Vier ("Gebt uns ruhig die Schuld") betreute Schweizer Marc Amacher (32) landete auf Platz vier.

"The Voice of Germany"-Gewinner Tay Schmedtmann singt "Lauf Baby lauf" - hier im Video bei Clipfish

"Yeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeeah!!!!! #ATeam #Tvog2016", freute sich Mentor Andreas Bourani überschwänglich via Facebook für seinen Schützling.