NACHRICHTEN
18/12/2016 08:17 CET | Aktualisiert 19/12/2017 06:12 CET

Thomas Häßler: "Dschungelcamp"? Nicht wegen der Kohle!

Thomas Häßler geht nicht wegen der Kohle ins

Es ist seit einigen Wochen ein offenes Geheimnis, nur öffentlich sprechen darf noch niemand darüber: Der Fußballweltmeister von 1990, Thomas "Icke" Häßler (50), wird ins RTL-"Dschungelcamp" einziehen. Weder der Sender, noch er selbst bestätigten das hartnäckige Gerücht bislang. So sprach der Ex-Kicker nun in einem Interview mit der "Welt am Sonntag" auch nicht konkret über sein Engagement bei "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus" im kommenden Januar.

Dennoch sprach er im Allgemeinen über die Beweggründe für seine Teilnahme bei diversen TV-Formaten, wie zum Beispiel "Let's Dance" oder "Ewige Helden". Es sei nicht das Geld: "Es geht mir gut, es geht mir wunderbar." Vielmehr sei es womöglich sein Alter. Vielleicht müsse er "gerade noch lernen mit dieser Fünf da vorne umzugehen". Sein letzter Geburtstag sei für ihn ein Nackenschlag gewesen.

Sehen Sie hier Thomas Häßler bei "Let's Dance" auf Clipfish

Der Vize-Präsident Laurence Hein seines derzeitigen Clubs Italia, ein Achtligist aus Berlin, bestätigte hingegen indirekt die Teilnahme am "Dschungelcamp": "Wir haben einen Arbeitsvertrag, darin ist alles genau geregelt", sagte Hein ebenfalls der "Welt am Sonntag". Man habe Spielzeiten und Thomas seinen Urlaub, was er da privat mache, sei allein seine Sache. Das "Dschungelcamp" in Australien falle allerdings "genau in unsere spielfreie Zeit".