NACHRICHTEN
18/12/2016 09:48 CET | Aktualisiert 18/12/2016 10:32 CET

Als die schwangere Frau aus der Narkose aufwacht, behaupten die Ärzte plötzlich, es gebe gar kein Baby

Für Klaudija Aparesida Lopez stand ein Kaiserschnitt bevor. Sie war hochschwanger, freute sich bereits sehr auf ihr Baby. Doch als sie nach dem Kaiserschnitt wieder aufwachte, sagten die Ärzte, sie sei gar nicht schwanger.

Diese Geschichte erzählte sie unter anderem der "Daily Mail". Demnach behauptete derselbe Arzt, der ihre Schwangerschaft zuvor bestätigt und zu einem Kaiserschnitt geraten hatte, nun, dass es keine Schwangerschaft gibt.

Aleksandro Donisete Alves, der Vater des Kindes, sagte: "Er (der Arzt) hatte ihr kurz vor dem Kaiserschnitt sogar noch Vitamine und Nahrungsergänzungsmittel verschrieben."

Ein schockierender Fall. Und offensichtlich kein Einzelfall. Die Eltern haben eine Theorie, was mit ihrem Kind geschehen ist.

Das ganze Geschichte seht ihr im Video oben.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(mf)