NACHRICHTEN
17/12/2016 16:09 CET | Aktualisiert 17/12/2016 16:10 CET

"Big Bang Theory": Warum das Baby nie zu sehen sein wird

"Big Bang Theory": Warum das Baby nie zu sehen sein wird
instagram.com/normancook
"Big Bang Theory": Warum das Baby nie zu sehen sein wird

In der neuesten Episode der Sitcom "The Big Bang Theory" sind zwei Charaktere Eltern geworden: Howard (Simon Helberg) und Bernadette (Melissa Rauch). Allerdings wird das Baby nie zu sehen sein.

Hier bekommen Sie alle bereits erhältlichen Staffeln von "The Big Bang Theory" auf Blu-ray und DVD

Vorsicht, Spoiler!

Die Kleine heißt Halley - benannt nach dem Halleyschen Kometen. Das dürfte für viele Fans eine Überraschung sein - es gab Spekulationen, sie könnte nach Howards toter Mutter benannt werden.

Dennoch gibt es einen Tribut an Howards Mutter Mrs. Wolowitz und ihre Synchronsprecherin Carol Ann Susi, die 2014 verstarb:

Die Macher wollen das Baby nicht zeigen, denn auch Howards Mom wurde nie gezeigt. In einer abschließenden Szene fing die Kleine dann auf der Babystation an, ganz speziell zu schreien - so wie es auch Susi getan hatte, als sie Mrs. Wolowitz eingesprochen hatte.