16/12/2016 04:24 CET | Aktualisiert 11/12/2017 10:03 CET

In diesem Pariser Café könnt ihr euren Kaffee mit Energie bezahlen

Nissan

Von Susan Devaney

Entdeckt Möglichkeiten, Energie neu zu denken!

Unter den größten Innovationen dieses Jahres ist das Pariser Café, in dem man mit Energie zahlen kann, ziemlich weit oben in der Liste. In dem gestern eröffneten Lokal sollen die Gäste Strom erzeugen, um dafür ihre Kaffeespezialitäten zu bekommen. Für Geld hingegen ist dort nichts zu kriegen. Die Idee dazu stammt von Nissan.

In dem bislang einmaligen Pop-Up-Laden sollen inspirierende Innovationen zusammengeführt werden, um zu unterstreichen, wie wichtig Energie und Nachhaltigkeit sind. Das Experiment dauert drei Tage – in dieser Zeit können die Besucher sich körperlich betätigen, sich über nachhaltiges Leben informieren und die aktuellsten Formen erneuerbarer Energie kennenlernen, die sich derzeit in Europa ausbreiten.

Das Cafe eröffnet aber nicht nur vielen neuen Konsumenten die Welt der nachhaltigen und erneuerbaren Energien, sondern auch einer ganzen Reihe von europäischen Influencern - Alessia Giammarinaro, Albert Bosch, Anne-Sophie Descamps, Daniel Bönnighausen, Johannes Knapp, Justing Livesey, Anette-Marie Antonsen und Christopher Ramsey, um nur ein paar von Ihnen zu nennen.

Für einen Kaffee ist ein wenig Anstrengung nötig. Zum Beispiel müssen die Gäste auf einem Barhocker mit Pedalen strampeln oder über ein elektromagnetisches Bodensystem gehen. Herz des Cafés ist die Energieeinheit xStorage Home – ein Gemeinschaftsprodukt von Nissan und dem Energie-Management-Entwickler Eaton. In diesem Fall besteht es aus zwölf wiederverwendeten Batteriemodulen des Elektroautos Nissan Leaf.

nissan

Das Lokal ist eine Art Schaubühne für die Fähigkeiten von xStorage. Das System ist nicht nur für Cafés und Autos gemacht: Es soll die Art revolutionieren, auf die wir Energie täglich erleben, herstellen und verbrauchen. Tatsächlich könnten die Auswirkungen von xStorage bis in unsere eigenen Häuser reichen. „Die Kunden können Geld sparen, indem sie steuern, wann und wie Strom vom Versorger genutzt wird. Sie können Strom kaufen, wenn günstig ist, und ihn verbrauchen, wenn er teuer ist“, sagt Francisco Carranza, bei Nissan für den Energiebereich zuständig. „Außerdem hilft das System beim Sparen in Ländern, die Photovoltaikanlagen auf Privathäusern fördern – etwa in Italien, Deutschland, dem Vereinigten Königreich oder Schweden.“

Zudem haben Ereignisse in den vergangenen Monaten gezeigt, dass das Stromnetz teils unter schweren Belastungen leidet. Bei Stromausfällen dient das System als Reserve. „Das Batteriepack aus Nissan-Leaf-Modulen sorgt dafür, dass Solarpaneele direkt angeschlossen werden können und dass das Eigenheim vor Stromausfällen geschützt ist. Außerdem können die Kunden damit Energie ihrer Stadt oder Gemeinde zur Verfügung stellen“, sagt Francisco.

Seit dem 30. November ist xStorage erhältlich. Es ist das günstigste private Energie-Management-System auf dem Markt. „Dieses Produkt ist einzigartig. Es ist die preiswerteste schlüsselfertige Lösung – mit Stromreserve, Solaranschluss und einer Einspeisung ins Netz“, sagt Francisco. Dabei ist es besonders umweltfreundlich, weil es aus Batterien der Elektroautos von Nissan besteht, die so einen zweiten Lebenszyklus erhalten.

„Es ist Teil des einzigen Systems auf dem Markt, in dem Batterien recycelt werden. Das zeigt erneut, wie wichtig es Nissan ist, unseren Planeten zu schützen und seine Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Wir sind überzeugt, dass wir alle etwas tun müssen, fossile Rohstoffe möglichst effizient zu nutzen und möglichst wenig davon zu verbrauchen“, heißt es von Francisco.

Das Café markiert den offiziellen Start von Electrify The World – Nissans Initiative für ein nachhaltiges Leben mit Elektrizität sowohl auf als auch neben der Straße. Franciscos Fazit: „Nissan ist Weltmarktführer für Elektromobilität. Das hier ist das Ergebnis unseres Einsatzes für den Umweltschutz. Wir glauben, dass die Technologie unserer Elektroautos auch in anderen Bereichen genutzt werden kann, um die Umweltbelastungen für unsere Gesellschaft zu senken.“

Lerne mehr über Nachhaltigkeit auf Electrify the World - a Nissan Mobility Initiative.