NACHRICHTEN
16/12/2016 03:28 CET | Aktualisiert 17/12/2017 06:12 CET

Felicity Jones: Das sind ihre liebsten "Star Wars"-Figuren

Felicity Jones spielt in

"Star Wars" ist in Hollywood so wichtig wie der Walk of Fame oder die Oscars. Selten wird eine Franchise von den Fans auf der ganzen Welt mehr geliebt und kritischer beäugt. Das wusste auch Felicity Jones (33, "Inferno") als sie für den neuen Film "Rogue One" zusagte. Der Streifen ist eine alleinstehende Episode und hat mit der Skywalker-Saga nur im übertragenen Sinn etwas zu tun. Jones spielt darin Jyn Erso, die Heldin des Films.

"Eine Wahnsinns-Frau"

Sehen Sie hier einen actiongeladenen Trailer zu "Rogue One: A Star Wars Story"

"Jyn ist eine echt coole Frau, die so richtig viel Action in dem Film hat und nichts zurückhält", schwärmt die Schauspielerin im Interview mit spot on news. "Es hat unheimlichen Spaß gemacht, mal eine solche Wahnsinns-Frau spielen zu dürfen." "Rogue One: A Star Wars Story" ist ein Experiment für Lucasfilm und Disney, die beiden Studiogiganten hinter dieser Mega-Produktion. "Der Film ist nicht Teil der Skywalker-Saga und mit keiner Episoden-Nummer betitelt", erklärt Jones weiter.

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Rogue One",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Es sei die Geschichte einer kleinen Gruppe von Rebellen, deren Aufgabe es war, die Pläne für den Todesstern zu stehlen, ordnet die Schauspielerin den Film selbst ein. Er spielt vor Episode IV, die zu Deutsch auch als "Krieg der Sterne" bekannt ist.

"Die sind mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen"

Auf die Frage, ob sie selbst ein "Star Wars"-Fan sei, antwortete die 33-Jährige mit heftigem Kopfnicken. "Absolut, 'Das Imperium schlägt zurück' ist mein absoluter Lieblingsfilm", erzählt die Schauspielerin, die erstmals in ihrem Leben auch eine eigene Action-Figur bekommt. "Das ist schon total cool, auch wenn mein kleiner Neffe meine Figur in alle Stücke zerrissen hat. Das bringt dich dann schnell wieder auf den Boden der Tatsachen zurück."

Wenn es um ihre ganz persönlichen Lieblingscharaktere des "Star Wars"-Universums geht, zögert Jones keine Sekunde: "Chewbacca und Han Solo sind schon die besten, oder? Die sind mir über die Jahre sehr ans Herz gewachsen", verrät Jones.

Sie begrüßt es zudem, dass es in diesem "Star Wars"-Streifen eine weibliche Heldin zu sehen gibt: "Es ist toll zu sehen, dass Hollywood Frauen in Hauptrollen zeigt, das kann meinetwegen munter so weitergehen."