NACHRICHTEN
16/12/2016 05:09 CET | Aktualisiert 17/12/2017 06:12 CET

Die Oscar-Chancen für "Toni Erdmann" steigen

Sandra Hüller und Peter Simonischek spielen die Hauptrollen in

Eine Golden-Globe-Nominierung als "Bester ausländischer Film" kann Maren Ades (40) Tragikomödie "Toni Erdmann" bereits verbuchen. Nun hat der Film die nächste Hürde in Richtung Oscar-Nominierung genommen. Wie die Academy am Donnerstag in Beverly Hills mitteilte, hat es "Toni Erdmann" auf die sogenannte Shortlist der Oscars geschafft. Der Streifen konkurriert nun mit acht anderen internationalen Produktionen um die fünf finalen Nominierungen in der Kategorie "Bester ausländischer Film". Darunter sind "Ein Mann namens Ove" aus Schweden und "The Salesman" aus dem Iran.

Spezielle Komitees in New York, Los Angeles und London entscheiden, welche es letztlich schaffen. Sie sichten vom 13. bis 15. Januar 2017 je drei Filme und geben dann ihre Stimmzettel ab. Die Nominierungen für die 89. Academy Awards werden am 24. Januar verkündet. Die Verleihung findet am 26. Februar in Los Angeles statt. Jimmy Kimmel (49) wird durch die Veranstaltung führen.

Welchen deutschen Preis "Toni Erdmann" schon abgeräumt hat, sehen Sie in diesem Clipfish-Video

Das sind die neun Anwärter

adURLData: "",

monetizer: 0,

displayad: 0,

pmode: 0,

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Toni Erdmann",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

"Tanna" (Australien), Regie: Bentley Dean, Martin Butler

"Einfach das Ende der Welt" (Kanada), Regie: Xavier Dolan

"Unter dem Sand - Das Versprechen der Freiheit" (Dänemark), Regie: Martin Zandvliet

"Toni Erdmann" (Deutschland), Regie: Maren Ade

"The Salesman" (Iran), Regie: Asghar Farhadi

"The King's Choice" (Norwegen), Regie: Erik Poppe

"Paradise" (Russland), Regie: Andrei Konchalovsky

"Ein Mann namens Ove" (Schweden), Regie: Hannes Holm

"Mein Leben als Zucchini" (Schweiz), Regie: Claude Barras