NACHRICHTEN
13/12/2016 06:58 CET | Aktualisiert 13/12/2016 07:37 CET

Nahe Freiburg: Mann überfällt 29-jährige Joggerin - jetzt bittet die Polizei um Hilfe bei der Fahndung

Am Sonntag gegen 15 Uhr ist es zu einem sexuellen Übergriff auf eine Joggerin nahe Freiburg gekommen.

Die junge Frau war in Titisee-Neustadt nahe der Hochfirstschanze laufen. Kurz vor einem Parkplatz griff sie dann ein Unbekannter von hinten an. Wie der "Südkurier" berichtet, wurde die 29-jährige Frau in "sexueller Absicht umgestoßen und angegriffen". Die junge Frau wehrte sich und schrie um Hilfe. Daraufhin ergriff der Täter die Flucht.

Der Täter wurde von ihr folgendermaßen beschrieben: Alter möglicherweise um die 30, er trug einen dunklen /schwarzen Schal über Nase und Mund gezogen, sowie eine dunkle, schwarze oder blaue Wintermütze; Haarfarbe unbekannt; kräftige (jedoch nicht dicke) Figur; dunkelhäutig und war bekleidet mit einem grauem Winter-Kapuzenpulli, einer schwarzen/dunkelblauen Hose (evtl. Jeans).

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet Zeugen, die sachdienliche Hinweise geben können, um Kontaktaufnahme unter Tel: 0761-882 5777.

Mehr zum Thema: 11 traurige Fakten zu sexueller Gewalt gegen Frauen