POLITIK
13/12/2016 03:10 CET | Aktualisiert 13/12/2016 06:25 CET

Trump feiert Sieg bei Neuauszählung mit hämischem Twitter-Post

  • Die Neuauszählung der Stimmen im US-Staat Wisconsin ist beendet

  • Trump erhielt 131 zusätzliche Stimmen

  • Wie Trump darauf reagierte, seht ihr im Video oben

Die Neuauszählung der Stimmen im US-Staat Wisconsin ist beendet - und das Ergebnis fiel ganz im Sinne Donald Trumps aus.

"Das endgültige Ergebnis für Wisconsin ist eingetroffen und ratet mal, wir haben 131 weitere Stimmen bekommen", twitterte er am Montag. Die Demokraten und die Grünen könnten sich nun ausruhen.

Die Neuauszählung von rund drei Millionen Stimmen in Wisconsin hatte ergeben, dass Trump seine demokratische Rivalin, Hillary Clinton, mit insgesamt rund 23.000 Stimmen besiegt hatte.

Mehr zum Thema: Donald Trump: Das sind die 5 ersten Maßnahmen, die er als Präsident treffen will

Jill Stein, die Kandidatin der Grünen, hatte die Neuauszählung beantragt und argumentiert, sie wolle damit das Vertrauen der Bürger in das Wahlsystem wiederherstellen.

Auch auf HuffPost:

Dieser Artikel war bei Amazon meistverkauft – wegen Donald Trump

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

(ll)