NACHRICHTEN
12/12/2016 10:07 CET | Aktualisiert 12/12/2016 10:48 CET

Berliner U-Bahn-Treter: Polizei identifiziert ersten Tatverdächtigen

Nach dem brutalen Fußtritt gegen eine Frau in einem U-Bahnhof in Berlin-Neukölln befragen die Ermittler einen mutmaßlichen Begleiter des Täters.

Der Mann werde derzeit vernommen, sagte der Sprecher der Staatsanwaltschaft, Martin Steltner, am Montag. Weitere Details wollte er gegenwärtig nicht nennen. Mehrere Zeitungen hatten online darüber berichtet.

Seit Donnerstag sucht die Polizei mit der Aufnahme einer Überwachungskamera nach einem Mann, der am 27. Oktober eine 26-Jährige am U-Bahnhof Hermannstraße in den Rücken trat. Zuvor war das Video von der «Bild»-Zeitung veröffentlicht worden.

Der Täter war Teil einer vierköpfigen Gruppe. Die anderen Männer beobachteten die Tat - sie schritten nicht ein, sondern gingen einfach davon. Das Opfer stürzte mehrere Stufen hinab und brach sich dabei den Arm. Der unvermittelte Angriff hat eine Debatte über Gewalt im öffentlichen Raum ausgelöst.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

2016-09-28-1475057442-4251918-image_1465815956.jpeg

2016-10-24-1477314417-8667323-image_1465815956.jpeg

Oft schauen wir auf gesellschaftliche Entwicklungen nur aus einer abstrakten Perspektive: Experten sprechen über Probleme anhand von Studien. Politiker loben, was gut läuft, anhand von grauen Statistiken - all das hat mit dem Alltag der Menschen, die von diesen Entwicklungen betroffen sind oder sie prägen, oft wenig zu tun.

Diese Menschen kommen jetzt in der Huffington Post zu Wort. Denn wie fühlt sich Armut in einem reichen Land jenseits der Statistiken an? Wie sieht Deutschland aus der Perspektive eines Obdachlosen aus? Vor welchen Problemen steht ein gerade angekommener Flüchtling? Wer hat mit seiner Initiative ein gravierendes Problem gelöst? All das ist Thema in HuffPost-Voices.

Diskutiert mit und schickt uns eure Erlebnisse an Blog@huffingtonpost.de.