VIDEO
09/12/2016 10:17 CET

Ein Hund springt auf das Krankenbett, um sich von seinem sterbenden Herrchen zu verabschieden

Der Hundebesitzer Ryan Jessen klagte eigentlich nur über leichte Kopfschmerzen. Leider handelte es sich dabei aber um eine Gehirnblutung, die ihn in der Folge das Leben kosten sollte.

Seine Familie verabschiedete sich am 30. November im Krankenhaus von ihm. Mit dabei war auch Ryans Hund. Das Krankenhaus-Personal stimmte dem ausnahmsweise zu.

Angehörige nahmen den bewegenden Moment auf, als der Hund auf das Bett sprang und sich von seinem Herrchen verabschiedete. Da bleibt kein Auge trocken.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png