NACHRICHTEN
08/12/2016 03:02 CET | Aktualisiert 09/12/2017 06:12 CET

Mutter von Nathalie Volk bekommt Strafbefehl

imago/Future Image
Die Mutter von Nathalie Volk muss sich aufgrund ihres Dschungelcamp-Besuchs nun rechtfertigen

Der Besuch in Australien hat wie befürchtet ein juristisches Nachspiel und könnte offenbar auch ganz schön teuer werden. Wie die "Bild"-Zeitung berichtet, hat die Mutter von Nathalie Volk (19), Viktoria Volk, vom Amtsgericht Soltau nun einen Strafbefehl über 7000 Euro verhängt bekommen.

Dies habe die Staatsanwaltschaft Lüneburg wegen Gebrauchs eines unrichtigen Gesundheitszeugnisses beantragt. Volks Anwalt, Andreas Hebestreit, kündigte in einem Statement bereits an, den Strafbefehl nicht zu akzeptieren und den erforderlichen rechtlichen Weg ausschöpfen zu wollen. Dazu müsste Volk Einspruch gegen den Strafbefehl einlegen, was Hebestreit zufolge auch geschehen wird.

Sehen Sie hier die Highlights aus dem Dschungelcamp bei Clipfish

Was war passiert? Während der Teilnahme ihrer Tochter am RTL-Dschungelcamp im Frühjahr 2016 soll die Lehrerin eine Arbeitsunfähigkeitsbescheinigung unter falschen Angaben eingeholt haben, um ihre Tochter nach Australien begleiten zu können. Der Anwalt zu den Vorwürfen: "Meine Mandantin war tatsächlich erkrankt, anderslautende Mutmaßungen weisen wir entschieden zurück." Die Entscheidung wird also vor Gericht fallen.