NACHRICHTEN
07/12/2016 08:38 CET | Aktualisiert 08/12/2017 06:12 CET

Wer hat den Hässlichsten? Die britischen Royals in XL-Weihnachtspullis

instagram.com/madametussauds
Ob die Royals in diesen Outfits wohl Weihnachten feiern?

Hat die königliche Familie etwa vorweihnachtliche Geschmacksverirrungen? Auf einem aktuellen Foto sind die britischen Royals in skurrilen Weihnachts-Outfits zu sehen: Die Queen trägt einen tannengrünen Weihnachtspulli mit Corgie-Motiv, Prinz Harry strahlt im Pinguin-Pullover, Charles und Camilla posieren im Elfen-Outfit, Prinz Philip im strengen Norweger-Pulli und Kate und William setzen dem Ganzen mit ihrem zusammengenähten Partner-Pulli die Krone auf.

Ein krasser Gegensatz zum sonst konservativ zurückhaltenden Stil der Königsfamilie. Doch warum der ungewöhnliche Aufzug? Bei genauerem Betrachten des Bildes erkennt man die Antwort: Auf dem Bild sind nicht etwa die echten Royals, sondern ihre Doppelgänger aus Wachs zu sehen. Madame Tussauds hat den weihnachtlichen Schnappschuss veröffentlicht, die Zustimmung dazu hat das Königshaus vermutlich nur gegeben, weil es sich um einen guten Zweck handelt.

Auf dem Foto fehlt Prinz Harrys neue Freundin Meghan Markle. Welche Zukunft sich die Schauspielerin mit ihm vorstellt, erfahren Sie hier

Zusammen mit der Kinderrechtsorganisation "Save the Children UK" soll so auf den "Christmas Jumper Day 2016" am 16. Dezember aufmerksam gemacht werden - ein Tag, an dem Spenden für Hilfsprojekte gesammelt werden. Ob die Queen den Corgie-Pulli dann auch in echt tragen wird?