NACHRICHTEN
07/12/2016 08:46 CET | Aktualisiert 08/12/2017 06:12 CET

Oculus Rift: Großes Spiele-Line-up zum Start der Touch-Controller

Oculus
Das sind sie, die neuen Touch-Controller für Oculus Rift

Viel haben sich die Entwickler der unterschiedlichen Virtual-Reality-Brillen schon überlegt, um die Immersion in virtuelle Welten voranzutreiben. Ein wichtiger Punkt ist dabei unter anderem die Methode, mit der die Action in der künstlichen Realität gesteuert wird. Bewegungs-Controller sind ein gewaltiger Schritt, um das Eintauchen in das Geschehen zu unterstützen. Am 6. Dezember hat Oculus von Facebook nun seine Touch-Controller für das VR-Headset Oculus Rift an den Start gebracht.

Das Oculus-Touch-Paket beinhaltet unter anderem die beiden Bewegungs-Controller und einen Sensor, der die Gesten und Eingaben des Spielers in das laufende VR-Erlebnis überträgt. Die recht leichten Controller liegen dank ausgetüfteltem Design und guter Ergonomie perfekt in der Hand. Der ein oder andere Spieler dürfte daher nach kurzer Zeit womöglich tatsächlich vergessen, die Geräte gerade zu bedienen.

Hier können Sie sich Oculus Rift zulegen

Abwechslungsreiche Auswahl

displayad: 0,

pmode: 0,

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "oculus touch",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Dass die Markteinführung der Controller auch reibungslos vonstattengeht, dafür sorgt Oculus mit einem Line-up von mehr als 50 Games, die zum Start bereitstehen und Touch-Unterstützung bieten. Ein kürzlich veröffentlichter Trailer zeigt erste Eindrücke aus den beeindruckend abwechslungsreichen Spielen, seien es nun das witzig-bunte "Carnival Games VR" oder der minimalistisch-futuristische Shooter "Superhot VR".

Auch viele weitere Spiele dürften Oculus-Gamer mit der neuen Bewegungssteuerung begeistern. Cryteks Virtual-Reality-Kletterspiel "The Climb" treibt zu neuen Höchstleistungen an steilen Klippen an, in "Ripcoil" werfen sich VR-Spieler in einer futuristischen Sport-Arena auf Hoverboards leuchtende Disks um die Ohren - ein bisschen wie in einer Mischung aus "Tron" und Air-Hockey - und in "The Unspoken" bitten Insomniac Games zum explosiven Magier-Duell.

Im für Touch-Käufer kostenlosen "Dead and Buried" verschlägt es Gamer unterdessen in eine Welt aus blauen Bohnen und coolen Wild-West-Fantasien - in Saloon-Schießereien oder beim Ausrauben eines alten Zuges. Erste Erfahrungen mit Rift und Touch sammeln Spieler bestenfalls mit dem ebenfalls kostenlosen "Oculus First Contact", das als Einstiegserfahrung konzipiert wurde. Vorbesteller erhalten zudem neben "Medium" und "Quill" auch noch kostenlosen Zugang zu "The Unspoken" und der "VR Sports Challenge". Außerdem steht ab sofort auch die "Toybox" zum unentgeltlichen Download bereit.

Erst der Anfang

Gleichzeitig teilt Oculus mit, dass es sich bei diesem Line-up natürlich erst um den Anfang handele. 2017 sollen viele weitere Titel erscheinen, zahlreiche davon speziell für Touch in Entwicklung. Darunter werden es der actionreiche Shooter "Robo Recall", das Sci-Fi-Abenteuer "Lone Echo" oder auch der comicartige Klamauk "Giant Cop: Justice Above All" in den Oculus Store schaffen.

Wer Rift und Touch vor einer möglichen Anschaffung noch ausprobieren möchte, der kann dies beispielsweise in über 40 Saturn-Filialen und Media Märkten tun. Spieler können entweder einfach vorbeischauen oder sich via "Oculus Live" anmelden. Dort finden Interessenten zudem auch noch die restlichen Termine einer bis Januar laufenden Shoppingcenter-Tour, auf der Rift und Touch ebenfalls vorgestellt werden.