NACHRICHTEN
07/12/2016 03:27 CET | Aktualisiert 08/12/2017 06:12 CET

Die Beginner führen die iTunes-Jahrescharts an

Mega erfolgreich mit ihrem Album

"Alle sind happy, denn der Testsieger rappt wieder!" Besser hätte es Eißfeldt in "Ahnma" nicht zusammenfassen können. Nach Jahren der Abstinenz sind die Beginner 2016 mit ihrem Album "Advanced Chemistry" zurückgekehrt und haben sich damit nicht nur bei Erscheinen die Chart-Spitze gesichert. Gleichzeitig haben sie damit auch den in diesem Jahr meistverkauften Longplayer im deutschen iTunes Store abgeliefert, wie Apple bekannt gegeben hat. Damit haben sich die Hamburger Urgesteine gegen zahlreiche andere große Namen behauptet.

Auf dem zweiten Rang landete Altrocker Udo Lindenberg mit der Deluxe-Version von "Stärker als die Zeit", noch vor dem kanadischen Rapper Drake ("Views") und der britischen Hitgarantin Adele ("25"). Auf den weiteren Plätzen folgen AnnenMayKantereit mit "Alles nix konkretes", das zum Lieblingsalbum der Redaktion von Apple Music und iTunes gewählt wurde, Justin Bieber mit der Deluxe-Fassung von "Purpose" und Coldplay mit "A Head Full of Dreams". Überraschung: Rang acht und neuen gehen an die 180. und 179. Folge der Hörspielserie "Die drei ???", Platz zehn an das "Palmen aus Plastik"-Album von Bonez MC und Raf Camora.

Sie kennen sich mit iTunes nicht aus? Hier erhalten Sie "Die verständliche Anleitung"

"Faded" vor "Don't be so shy"

adURLData: "",

monetizer: 0,

displayad: 0,

pmode: 0,

fracautoplay: 0,

fracmouseover: 100,

volume: 100,

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "beginner",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Gegen über 43 Millionen andere Songs konnte sich unterdessen Alan Walkers "Faded" als bestverkauftes Lied des Jahres behaupten. Knapp dahinter folgen auf den Plätzen Imanys "Don't be so shy (Filatov & Karas Remix)" und "Cheap Thrills" von Sia feat. Sean Paul. Kungs vs. Cookin' on 3 Burners ("This Girl") brachte es auf den vierten Rang, während "Die immer lacht (Radio 2016 Mix)" von Stereoact feat. Kerstin Ott sich Position fünf sichern konnte.

Auf den Rängen sechs bis zehn folgen weitere große internationale Namen: Twenty One Pilots ("Stressed Out"), Justin Timberlake ("Can't Stop The Feeling"), Justin Bieber ("Love Yourself"), Drake feat. Wickie & Kyla ("One Dance") und Jonas Blue feat. Dakota mit "Fast Car". Aber auch hier sind die Beginner zumindest im Geiste vertreten, denn für die Musikredaktion von Apple gab es 2016 keinen besseren Song als das bereits erwähnte "Ahnma".

Neue Zahlen von Apple

Gleichzeitig gab Apple auch neue Zahlen über seinen Streaming-Dienst Apple Music bekannt, der im Juni seinen ersten Geburtstag gefeiert hat und über den aktuell mehr als 40 Millionen Songs abrufbar sind. Wie das Unternehmen in der Nacht auf Mittwoch erklärte, besitze Apple Music mittlerweile über 20 Millionen zahlende Abonnenten - und ist damit auch der erste Musik-Streaming-Service, der diesen Meilenstein in so kurzer Zeit erreichen konnte.