NACHRICHTEN
06/12/2016 11:01 CET | Aktualisiert 06/12/2016 12:53 CET

Angela Merkel erneut als CDU-Vorsitzende gewählt

Der CDU-Parteitag in Essen
dpa
Der CDU-Parteitag in Essen

Die alte und neue Parteivorsitzende der CDU heißt Angela Merkel. Sie wurde am Dienstagnachmittag beim CDU-Parteitag in Essen erneut im Amt bestätigt.

89,5 Prozent der Stimmberechtigten votierten für sie - und damit deutlich weniger als bei der letzten Wahl. Damit fuhr die Kanzlerin ihr zweitschlechtestes Ergebnis als CDU-Chefin ein.

Nur 2004 in Düsseldorf erhielt Merkel mit 88,4 Prozent noch weniger Zustimmung.

Mehr zum CDU-Parteitag: Der HuffPost-Live-Blog aus Essen

Merkel nahm die Wahl mit den Worten an: "Ich freue mich über das Ergebnis und danke für das Vertrauen."

Sie steht seit fast 17 Jahren an der Spitze ihrer Partei, 2017 will sie die Union zum vierten Mal in den Bundestagswahlkampf führen.

Vor zwei Jahren war die heute 62-Jährige mit 96,7 Prozent der Stimmen bestätigt worden. Ihr bestes Ergebnis stammt aus dem Jahr 2012. Damals kam sie auf 97,9 Prozent. Eine Gegenkandidatur gab es diesmal - wie bei den vergangenen Wahlen - nicht.

Pointiert und meinungsstark: Der HuffPost-WhatsApp-Newsletter

2016-07-22-1469180154-5042522-trans.png

Leserumfrage: Wie fandet ihr uns heute?

2016-07-11-1468249306-1333267-umfrage.jpg


Flüchtlingskrise: Helft den Helfern!

Die Flüchtlingskrise bewegt die Deutschen wie kein anderes Thema. Viele blicken fassungslos auf das, was sich an Europas Grenzen abspielt. Auf das Leiden und die Nöte der Hilfesuchenden.

Dabei gibt es zahlreiche Menschen und Organisationen, die vor Ort helfen, die Probleme zu lösen. Zusammen mit der Spendenplattform betterplace.org nennt die Huffington Post spannende Projekte, die ihr direkt unterstützen könnt.

In einem großangelegten Projekt hilft der Verein SyrienHilfe e.V. vor Ort Menschen in Not, die ihre Heimat nicht verlassen können oder wollen. Seit 2012 setzen sich Ärzte, Ingenieure, Archäologen, Lehrer und Künstler in dem Bürgerkriegsland dafür ein, dass die Bevölkerung in ihrem eigenen Land ein würdevolles Leben führen kann.

Der Verein betreut Waisenkinder, organisiert medizinische Versorgung für Behinderte und chronisch Kranke und finanziert Lebensmittel und Unterkünfte.

Unterstütze sie jetzt auf www.zusammen-für-flüchtlinge.de, der zentralen Plattform für Projekte in der Flüchtlingshilfe von betterplace.org.

Willst auch Du Spenden für Dein soziales gemeinnütziges Projekt sammeln? Dann registriere Dich und Dein Projekt jetzt auf betterplace.org.

(ben)