NACHRICHTEN
04/12/2016 09:40 CET | Aktualisiert 05/12/2017 06:12 CET

Meghan Markle war schon vor Prinz Harry Briten-Fan

Shutterstock.com / Helga Esteb
Schauspielerin Meghan Markle macht Sport, ernährt sich am Set gesund und ist schon länger Briten-Fan

Schauspielerin Meghan Markle (35, "Suits") ist offenbar nicht erst seit ihrer neuen Liebe zum britischen Royal Prinz Harry (32) Fan des Inselvölkchens. In einem aktuellen Twitter-Post zeigt sie nämlich ihren Hund mit einem Union-Jack-Pulli. Der Kommentar dazu: "Das war Bogarts Sweater als Welpe. Nun hält er Guy warm." Auftragen und recyceln mag die US-Amerikanerin, wie sie zudem schreibt, und auch sonst zeigt sie sich eher bodenständig.

Denn auch wenn für eine Schauspielerin und mögliche künftige Prinzessin das Äußere natürlich wichtig ist, hält sich Meghan Markle relativ normal fit: "Ich versuche immer einen Hot-Yoga-Kurs unterzubringen oder morgens laufen zu gehen", sagte sie beispielsweise einmal in einem im Interview mit "The New Potato". Und nach der Arbeit könne man sie stets "in der Badewanne" finden, "mit einem Glas Rotwein".

Mehr über Meghan Markle erfahren Sie in diesem Video bei Clipfish

Doch vom Rotwein allein ernährt sie sich natürlich nicht. "Grüner Saft, Mandeln und Rosinen" sollten während der Dreharbeiten in den Pausen immer für sie bereitliegen. "Ich bin eine Naschkatze", gab sie in dem Interview außerdem zu. Und wenn es dann doch mal etwas mehr sein soll, greift Meghan Markle beim Catering zu "Kohlsalat, gekochtem Gemüse mit Hummus und viel scharfer Sauce". Vegetarierin ist sie aber nicht, denn "Pasta mit Wildschwein" mag sie laut eigenen Angaben am liebsten. "Ich habe noch nie ein Wildschwein-Ragù gegessen, das mir nicht geschmeckt hat."

Unterdessen wird der Union Jack übrigens gerade auch in Guyana kräftig geschwenkt, denn Prinz Harry ist immer noch auf Dienstreise in der Karibik - welche der Kensington Palast ausführlich auf seiner Twitter-Seite begleitet.