NACHRICHTEN
03/12/2016 12:29 CET | Aktualisiert 04/12/2017 06:12 CET

Florian David Fitz: So sehr überrascht ihn der Kino-Erfolg

Im Film

"Willkommen bei den Hartmanns" ist die Kino-Überraschung des Jahres. Die deutsche Komödie über eine finanziell sorgenfreie Münchner Familie, die einen Flüchtling aufnimmt, von Simon Verhoeven (44) lockte bis dato weit mehr als eine Million Zuschauer in die Kinos. Florian David Fitz (42) spielt darin den Sohn von Senta Berger (75). Ob die Macher vom Erfolg des Films überrascht waren, darauf hat Fitz beim Adventsessen des Programmdirektors Erstes Deutsches Fernsehen am Freitag in München nur eine Antwort:

"Es war tatsächlich eine große Überraschung, weil wir natürlich nicht wussten, wie die Zuschauer das annehmen würden", erklärt er spot on news. Wenn man sich so ein bisschen im Internet umschaue, habe man eher das Gefühl, dass die Menschen Angst hätten vor dem Thema. Doch das sei offenbar nicht so. "Da sieht man mal wieder, dass die Mehrheit offenbar nicht im Internet unterwegs ist", so Florian David Fitz.

"Willkommen bei den Hartmanns" - der Trailer zur Kino-Komödie verrät nicht zu viel - bei Clipfish können Sie ihn ansehen

Aktuell sehen die deutschen Kino-Charts laut Media Control so aus: Auf Platz eins bleibt "Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind". "Willkommen bei den Hartmanns" steht weiterhin auf der Zwei. "Arrival" steigt auf der Drei ein und verdrängt damit "Doctor Strange" auf Platz vier, auf der Fünf halten sich die "Trolls".