NACHRICHTEN
03/12/2016 12:30 CET | Aktualisiert 04/12/2017 06:12 CET

Christiane Paul: Hier steht ihr Emmy Award

imago/Spöttel Picture
Sie war so ein bisschen der Star-Gast beim Adventsessen des Programmdirektors Erstes Deutsches Fernsehen am Freitag in München: Emmy-Gewinnerin Christiane Paul

Was für eine Ehre es für die deutsche Schauspielerin Christiane Paul (42, "Die Welt der Wunderlichs") war, für ihre Rolle im TV-Thriller "Unterm Radar" (2015) mit dem International Emmy Award als Beste Hauptdarstellerin ausgezeichnet zu werden, sah man ihr bei der Preisverleihung am 21. November in New York an. Die Freudentränen kullerten. Beim Adventsessen des Programmdirektors Erstes Deutsches Fernsehen am Freitagabend im Hotel Bayerischer Hof in München verriet die Berlinerin spot on news, ob sie diese große Überraschung inzwischen verdaut hat:

"Ich kaue schon noch etwas daran, aber so langsam habe ich es ein bisschen verdaut", sagt die charmante Künstlerin mit den eisblauen Augen. Apropos verdaut: Das goldene Prachtstück "steht im Moment in der Küche auf einem Podest, auf dem noch ein paar andere Preise stehen, die ich schon bekommen habe", sagt Paul. Dort dürfte es allerdings langsam eng werden, denn der TV-Oscar, wie der Emmy auch genannt wird, steht unter anderem neben einem Bayerischen Filmpreis, einer Goldenen Kamera und einem Berliner Bären. "Da steht er, glaube ich, ganz gut", ergänzt die Besitzerin stolz.

"Vatertage - Opa über Nacht" mit Christiane Paul, Sebastian Bezzel, Heiner Lauterbach und Co. können Sie sich hier bei Amazon Prime ansehen

Besonders gefreut hat sich Christiane Paul übrigens auch über das positive Medienecho zu der Preisverleihung: "Das hat mich schon sehr gefreut, dass das in Deutschland so aufgenommen worden ist. Das ist nicht selbstverständlich", sagt sie auf ihre Person bezogen. Ganz allgemein findet die Schauspielerin aber auch, dass es für den deutschen Film ganz wichtig gewesen sei, dass Deutschland bei diesen Emmys insgesamt drei Preise bekommen hat.