NACHRICHTEN
15/11/2016 11:47 CET | Aktualisiert 16/11/2017 06:12 CET

"The Rock" for President: Medien träumen von Dwayne Johnson im Weißen Haus

Dwayne

"Es wäre eine großartige Gelegenheit, Menschen zu helfen, es ist also möglich. Diese vergangene Wahl zeigt, dass alles passieren kann."

Wird Dwayne "The Rock" Johnson (44, "Fast & Furious") in wenigen Jahren Donald Trumps (70) Nachfolger als US-Präsident? Im Interview mit dem Magazin "Vanity Fair" auf der Pressekonferenz zum Animationsfilm "Moana" räumte er ein: "Ich würde es nicht ausschließen". Schon kurz nach der US-Wahl Anfang November machte sich Unmut breit über den Wahlsieger Trump und immer mehr US-Bürger schlugen via Social Media "The Rock" als Präsidenten vor. Vielleicht steht er also schon 2020 auf dem Wahlzettel.

Auch andere Medien träumen von Dwayne Johnson im Weißen Haus - schauen Sie doch mal bei Clipfish

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}