NACHRICHTEN
08/11/2016 08:15 CET | Aktualisiert 09/11/2017 06:12 CET

Apple-Store: So gefährlich sind gefälschte Shopping-Apps

Fake-Apps sind derzeit eine Gefahr von Apple-Nutzern
Eduardo Munoz / Reuters
Fake-Apps sind derzeit eine Gefahr von Apple-Nutzern

Bloomicon / Shutterstock.com
In der Vorweihnachtszeit gilt im App-Store erhöhte Vorsicht!

Gelegenheit macht Diebe: Pünktlich zum anstehenden Weihnachtsgeschäft überfluten gefälschte Shopping-Apps den Apple-Store für iPhones und iPads. Zahlreiche iOS-Anwendungen auf der Seite würden bekannte Namen von Unternehmen wie Puma oder Foot Locker klauen und sich für deren offiziellen Apps ausgeben. Das Berichtet unter anderem die "New York Times".

Apple habe bereits hunderte solcher Fake-Apps entfernt, heißt es weiter. Neben der harmloseren Variante, die Nutzer mit eingebundener Werbung traktiert, gebe es aber auch wesentlich gefährlichere Versionen solcher falschen Applikationen: Diese versuchen, an die Kreditkarteninformationen der User zu gelangen. Ebenfalls enthielten manche von ihnen schädliche Malware, wird berichtet. Wem eine App verdächtig vorkommt, solle diese umgehend bei Apple melden.

Sehen Sie bei Clipfish interessante Fakten zum verstorbenen Apple-Gründer Steve Jobs

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}