POLITIK
24/06/2016 08:50 CEST | Aktualisiert 24/06/2016 12:40 CEST

Nach dem Brexit-Beben: Schottland will weiteres Unabhängigkeits-Referendum

Schottland will weiteres Unabhängigkeits-Referendum
Reinhard Krause / Reuters
Schottland will weiteres Unabhängigkeits-Referendum

Die schottische Regierungspartei SNP trachtet nach dem Brexit-Referendum in Großbritannien nach einem zweiten Volksentscheid zur Loslösung vom Königreich.

"Ein zweites Unabhängigkeitsreferendum ist nun höchstwahrscheinlich", sagte Schottlands Ministerpräsidentin und SNP-Parteichefin Nicola Sturgeon am Freitag.

Die europafreundliche SNP war 2014 mit einem ersten Versuch, die Unabhängigkeit von Großbritannien zu erreichen, knapp gescheitert. Schottland hatte sich beim EU-Referendum mit großer Mehrheit für den Verbleib in der Union ausgesprochen. Eine Loslösung von Großbritannien soll den Wiedereintritt in die EU ermöglichen.

Auch auf HuffPost:

Finanzmärkten droht nach Brexit-Schock ein "Black Friday"