ENTERTAINMENT
23/05/2016 09:25 CEST | Aktualisiert 24/05/2017 07:12 CEST

Benefizspiel für Michael Schumacher: Diese Stars kicken mit

Michael Schumacher lange Zeit Initiator von Benefiz-Spielen - diesem Gedanken folgen nun auch Vettel und Nowitzki
Ralph Orlowski / Reuters
Michael Schumacher lange Zeit Initiator von Benefiz-Spielen - diesem Gedanken folgen nun auch Vettel und Nowitzki

NBA-Superstar Dirk Nowitzki (37) und der viermalige Formel-1-Weltmeister Sebastian Vettel (28) spielen Fußball für Schumi. Die beiden Topsportler werden am 27. Juli gemeinsam mit ihren Promi-Teams bei einem Benefiz-Fußballspiel zu Ehren von Michael Schumacher (47) gegeneinander antreten.

Vettel und Nowitzki unterstützen Schumis Idee

Sehen Sie das Making-of zu "Nowitzki - Der perfekte Wurf" auf Clipfish

Schumis Managerin Sabine Kehm erklärte der "Bild"-Zeitung: "Lange Jahre war Michael Initiator und Integrationsfigur solcher Benefiz-Fußballspiele. Wir sind glücklich, dass wir den Fans gemeinsam mit Dirk ein echtes Highlight bieten können, denn wir wollen uns damit bei ihnen auch für ihre Unterstützung bedanken."

maxage: 0,

isRTL: false,

fallback: false,

layout: "indiv",

playercolor: "light",

playlist: "false",

autoplay: "mouse",

hideitems: "bottom",

color: "ffffff",

bgcolor: "ffffff",

bg: "08396A",

font: "arial",

userwidth: "100%",

publisher: "huffingtonpost",

dynmode: "manual",

dynusetypes: "",

mainteaser: 0,

search: "Michael Schumacher",

videos: "",

dovisible: false,

ignore: [""],

nocaplist: ""

}

Nowitzki selbst sagt zu der Aktion: "Ganz in der Tradition von Michael Schumachers großartigen Charity-Kicks wollen wir mit vereinten Kräften gute und wichtige Projekte unterstützen."

Spiel-Erlös geht auch an den "Bundesverband für Schädel-Hirn-Patienten in Not"

Die Formel-1-Legende war Ende 2013 bei einem Ski-Unfall in Frankreich schwer verunglückt und erlitt ein Schädel-Hirn-Trauma.

Der Kick wird in der "Coface"-Arena des Bundesligisten FSV Mainz 05 stattfinden. Der Erlös des Spiels geht an die Jugend-Initiative "BasKIDball" und den "Bundesverband Schädel-Hirn-Patienten in Not".

Auch auf HuffPost:

Ex-Ferrari-Chef über Michael Schumacher: "Ich habe Neuigkeiten, aber leider keine guten"