GOOD
22/04/2016 13:08 CEST | Aktualisiert 22/04/2016 19:06 CEST

Erneuerbare Energien: San Francisco führt Solarzellen-Pflicht für Häuser ein

solar panels , abstract sunshine and blue sky
Peter Cade via Getty Images
solar panels , abstract sunshine and blue sky

  • San Francisco führt eine Regelung ein, das wegweisend für die ganze Welt sein könnte

  • Künftig müssen auf allen Häusern Solarpaneele angebracht werden

San Francisco ist in vielen Bereichen in den USA ein Vorreiter. Erst im April etwa führte die Stadt eine voll bezahlte sechswöchige Elternzeit ein. Nun will die Stadt an der amerikanischen Westküste auch bei der Versorgung mit erneuerbaren Energien vorpreschen.

Künftig müssen auf Neubauten mit weniger als zehn Stockwerken verpflichtend Solarpaneele auf den Dächern installiert werden. Das sieht laut einem Bericht der britischen Zeitung „Guardian“ eine in dieser Woche beschlossene Verordnung der Stadt vor, die bereits die zuständigen Gremien passiert hat.

Eine so weitreichende Gesetzgebung hat dem Bericht zufolge bislang noch keine amerikanische Großstadt. Bislang setzen weltweit nur sehr wenige Kommunen beim Ausbau der Sonnenenergie auf Zwangsmaßnahmen. Das Gesetz gilt demnach ab Januar 2016.

Auch auf HuffPost:

Video: Dieser Vater hat eine geniale Antwort auf den Smartphone-Wahn seiner Kinder

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(sk)