ENTERTAINMENT
22/04/2016 14:38 CEST | Aktualisiert 22/04/2016 14:38 CEST

Grizzlys Wolfsburg - EHC München im Live Stream: Finale der Eishockey-Liga online sehen

Michael Wolf (l) aus München im Kampf um den Puck mit Jefferey Likens aus Wolfsburg im DEL-Finale (3. Spiel)
dpa
Michael Wolf (l) aus München im Kampf um den Puck mit Jefferey Likens aus Wolfsburg im DEL-Finale (3. Spiel)

  • Grizzlys Wolfsburg gegen EHC München - das vierte DEL-Finale steht an.

  • München könnte seinen ersten Titel fix machen.

Der EHC München kann an diesem Freitag ab 19.30 Uhr den Meistertitel in der Deutschen Eishockey Liga perfekt machen. Nach drei Siegen in bisher drei Duellen gastiert das Team von Trainer Don Jackson bei den Grizzlys Wolfsburg.

Mit einem weiteren Erfolg würde München die Best-of-Seven-Serie entscheiden und den Titel erstmals seit 2000 wieder in die bayerische Landeshauptstadt holen. Für die Wolfsburger geht es darum, nicht wie in der Final-Serie 2011 gegen die Eisbären Berlin (0:3) ohne Sieg zu scheitern.

Gewinnt Wolfsburg, dann könnte München am Sonntag in eigener Halle die Meisterschaft klarmachen.

DEL-Finale im Live-Stream

Zudem wird die Finalrunde auch im Fernsehen und im Live-Stream übertragen. Dadurch verpasst keiner eines der entscheidenden Spiele.

Der Free-TV-Sender Servus TV zeigt das Spiel aus Köln ab 19.15 Uhr im Fernsehen und im Live-Stream.

Dieser Live-Stream ist auch mit der App von TV Spielfilm, einem Kooperationspartner der Huffington Post, kostenlos abrufbar.

Final-Duell frühestens am Freitag

Mit einem Erfolg am Dienstag könnte der Erste der Hauptrunde allerdings schon den vorletzten Schritt zu seinem ersten Titel machen. "Wenn wir Wolfsburg weiter konzentriert unser Spiel aufzwingen, bin ich sehr zuversichtlich für die nächsten Partien", sagte Stürmer Tobias Wörle.

Die Mannschaft von Trainer Don Jackson führt in der Finalserie der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mit 2:0 gegen die Niedersachsen. Für die Meisterschaft sind vier Siege nötig, das vierte Duell findet am Freitag (19.30 Uhr/Servus TV) in Wolfsburg statt.

Grizzlys wollen ihren ersten Sieg in der Final-Runde

Wolf rechnet mit dem nächsten intensiven Kräftemessen. "Uns erwartet wieder ein sehr enges Spiel", sagte der 35-Jährige, der mit sieben Treffern Playoff-Toptorjäger der Bayern ist. Auf seinen ersten Treffer in der Serie gegen die Grizzlys wartet er jedoch noch.

"Ich bin sehr stolz auf die Jungs, jeder kämpft für den anderen. Wir sind nicht nur spielerisch stark, sondern können auch kämpferisch überzeugen", erklärte er.

Kampf ist auch das passende Wort für die Wolfsburger - mit unbedingtem Einsatz wollen sie ihren ersten Sieg holen. "Die Mannschaft wird sich nicht hängenlassen und bis zum Schluss alles geben. Was aktuell fehlt, ist der Lohn", sagte Grizzlys-Coach Pavel Gross. "Aber wir werden weiter marschieren." Auch für die Wolfsburger wäre der Meistertitel der erste.

EHC München - Grizzlys Wolfsburg: Wer ist der Favorit?

Für den Finanz-Krösus München zählte von Anfang an nichts anderes als der Titel. Wolfsburg hatte trotz der Konstanz der vergangenen Jahre dagegen zu Saisonbeginn kaum einer auf dem Zettel.

Die Niedersachsen setzten sich in den Playoffs gegen Düsseldorf und Nürnberg durch. München behauptete sich gegen Straubing und Köln.

Aber: Den Titel hat bisher keiner der beiden Clubs gewonnen. Aus München haben in der jüngeren Vergangenheit schon der EC Hedos (1994) und die Barons (2000) triumphiert.

Der EHC München hatte bis zu dieser Saison seit dem DEL-Aufstieg 2010 noch keine Playoff-Serie gewonnen und steht zum ersten Mal in den Endspielen.

Wolfsburg war 2011 im Finale, das klar gegen Berlin verloren ging. Die Grizzlys beeindruckten mit Konstanz: Viermal nacheinander kamen sie mindestens ins Halbfinale.

Der Spielplan für das Finale

Fr., 15. April, 19.30 Uhr: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg

So., 17. April, 14.30 Uhr: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München

Di., 19. April, 19.30 Uhr: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg

Fr., 22. April, 19.30 Uhr: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München

So., 24. April, 14.30 Uhr: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg

Di., 26. April, 19.30 Uhr: Grizzlys Wolfsburg - EHC Red Bull München

Do., 28. April, 19.30 Uhr: EHC Red Bull München - Grizzlys Wolfsburg

(Quelle: del.org, Stand: 15. April 2016)

Wichtig für Fans:

Alle Final-Spiele werden von Servus TV im Fernsehen und im Live-Stream übertragen.

Mit Material von der dpa

Mehr Sport:

Auch auf HuffPost:

Fußball im Live-Stream: So könnt ihr die Champions League und die Europa League online schauen

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.