NACHRICHTEN
21/04/2016 07:31 CEST | Aktualisiert 21/04/2016 13:48 CEST

Schüler bittet Lehrer um Empfehlungsschreiben - das sollte er bereuen

Ein Schüler hielt es für eine gute Idee, seinen Lehrer um ein Empfehlungsschreiben zu bitten.

Warum auch nicht? Lehrer sind Mentoren, sie unterstützen und fördern, sie bilden aus und ermutigen. Nun ja, zumindest in der Theorie.

Denn das Empfehlungsschreiben, das der Schüler schließlich bekam, entsprach nicht ganz seinen Erwartungen. Verständlicherweise.

Der junge Mann namens Jack nahm es mit Humor und veröffentlichte ein Foto des Dokuments auf der Plattform "Imgur":

View post on imgur.com

"Sehr geehrte Damen und Herren,

Jack XXX genügt den Ansprüchen an einen Schüler.

Mit freundlichen Grüßen,

XXX"

Autsch.

Die anderen Imgur-Nutzer amüsieren sich über die ungewöhnliche Empfehlung, deren Echtheit sich nicht verifizieren lässt. "Immerhin hat er nicht gesagt, dass du schlecht bist", kommentiert einer. Ein anderer schreibt: "Hör auf, ich werde ganz emotional."

Wir auch. Wir haben schon Tränen in den Augen. Wären nur alle Menschen so herzlich.

Auch auf HuffPost:

Video: Ungewollte Entblößungen: Die Outfitpannen der Stars

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(sk)