ENTERTAINMENT
21/04/2016 07:28 CEST | Aktualisiert 21/04/2016 14:20 CEST

Queen Elizabeth: Das Geheimnis ihres hohen Alters

Die Queen Elizabeth II. mit ihrem Mann Prinz Philip
Reuters Staff / Reuters
Die Queen Elizabeth II. mit ihrem Mann Prinz Philip

Queen Elizabeth II. wird 90. Ein hohes Alter, das man der Monarchin kaum ansieht. Dabei ist ihr Arbeitspensum enorm: Mit 25 wurde Elizabeth II. zur Königin proklamiert - vor mehr als 64 Jahren. Heute ist sie die am längsten amtierende Monarchin Großbritanniens - und war bei 330 öffentlichen Veranstaltungen im Jahr 2015 zugegen, einschließlich einer anstrengenden Deutschland-Tour.

Der Sender BBC geht den Geheimnissen dieser Lebensleistung nach:

  • Gute Gene - Gott sei Dank: Ihre Mutter "Queen Mum" wurde 101 Jahre alt. Die Veranlagung, alt zu werden, vererbt sich häufig.
  • Rauchen - lieber nicht: Nikotin mag sie nicht, sagt Ex-Pressesprecher Dickie Arbiter dem Sender. "Das ist etwas, was sie einfach nicht gereizt hat."
  • Alkohol - in Maßen: Die Queen trinkt sehr maßvoll, erklärt Arbiter. Wenn sie zum Glas greift, dann nur für einen Drink. "Zwei sind sehr selten."
  • Essen - nach Plan: Die Queen isst sehr diszipliniert. Zum Abendessen keine Kartoffeln, kein Reis, keine Pasta.
  • Sport - mit ihren Tieren: Wenn sie auf Schloss Windsor ist, reitet sie ein oder zwei Mal die Woche. Und sie geht mindestens einmal am Tag mit den Hunden spazieren.
  • Stress - kein Thema: Ist für sie wohl kein großes Problem. Sie macht ihren Job einfach schon zu lange, mutmaßt der ehemalige Sprecher.
  • Ehe - eine Stütze: Ihre Ehe mit Prinz Philip gilt als harmonisch. Ihr Gatte sei ihre wichtigste Stütze, betont sie. Mediziner halten ein gutes Zusammenleben mit einem Partnern für ein echtes Gesundheitselixier.

Auch auf HuffPost:

Du willst, dass dein Kind ein Genie wird? Dann gib ihm einen dieser Namen!

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.