ENTERTAINMENT
22/04/2016 01:24 CEST | Aktualisiert 22/04/2016 01:52 CEST

So trauert die Welt um Prince: "Sein Talent war grenzenlos"

Die Welt trauert um den Popmusiker Prince
AP
Die Welt trauert um den Popmusiker Prince

Der Tod der Pop-Legende Prince schockt die Welt. Fans haben sich in der US-Metropole Minneapolis vor dem Nachtclub First Avenue versammelt, in dem die Pop-Ikone einst für den Film "Purple Rain" vor der Kamera stand.

Vor dem Gebäude legten Trauernde am Donnerstag Dutzende Blumensträuße, Kerzen, Ballons und eine Gitarre in Gedenken an den verstorbenen Star nieder.

Für seine Musik in "Purple Rain" bekam Prince im Jahr 1985 einen Oscar. In dem Streifen hatte er gewissermaßen sich selbst als junger aufstrebender Musiker gespielt.

"Die Welt hat eine Menge Magie verloren"

Ein Fan, Amy Fox, sagte, sie sei zum Nachtclub gekommen, weil dies der Ort gewesen sei, an dem die Karriere von Prince begonnen habe.

prince

Ein Fan trauert vor dem Nachtclub First Avenue in Minneapolis

Zahlreiche Musiker bekundeten ihre Trauer auf Twitter. "Die Welt hat eine Menge Magie verloren. Ruhe in Frieden", schrieb die Sängerin Katy Perry auf Twitter.

"Taub. Fassungslos. Das kann nicht echt sein", schrieb ihr Kollege Justin Timberlake.

"Prince kann nicht sterben", twitterte der Rapper Ice-T.

"Was für ein Genie! Sprachlos"

"Ein gewaltiger Verlust für uns alle! Was für ein Genie! Sprachlos", schrieb der Schauspieler Samuel Jackson. Prince sei "brillant und größer als das Leben gewesen", twitterte die TV-Moderatorin Ellen DeGeneres. "Was für ein trauriger Tag."

Auch der US-Präsident meldete sich zu Wort: "Heute haben wir eine kreative Ikone verloren", hieß es in einer in Washington verbreiteten Mitteilung von US-Präsident Barack Obama, der sich zurzeit in London aufhält, sowie seiner Frau Michelle.

Heute hat die Welt eine kreative Ikone verloren. Michelle und ich trauern mit Millionen von Fans in über den plötzlichen Tod von Prince. Wenige Künstler haben den Ton und die Richtung der Popmusik zu entscheidend beeinflusst und so viele Menschen mit ihrem Talent berührt. Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, seiner Band und allen, die in geliebt haben.

"Sein Talent war grenzenlos", würdigte Mick Jagger den verstorbenen Kollegen in einem Facebook-Eintrag. "Er war einer der einzigartigsten und spannendsten Künstler der letzten 30 Jahre."

Sängerin Mariah Carey beschrieb Prince als "Genie, Legende, Inspiration, Freund". Über seinen Tod werde sie nie hinwegkommen. Auf Instagram postete Carey ein Bild von sich und Prince.

Madonna schrieb bei Instagram zum Tod von Prince: "Er hat die Welt verändert. Ein wahrer Visionär. Was für ein Verlust. Ich bin am Boden zerstört."

He Changed The World!! A True Visionary. What a loss. I'm Devastated.🦄 This is Not A Love Song.

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am

Mit Material der AP und der DPA

Auch auf HuffPost:

Lifehack: Mit diesem genialen Trick reinigt ihr euren Abfluss in Minuten