ENTERTAINMENT
21/04/2016 16:30 CEST | Aktualisiert 23/04/2016 00:48 CEST

So reagiert das Netz auf den Tod von Prince: "Gott ist offensichtlich promigeil"

Diese Nachricht schockiert die Welt: Musiklegende Prince ist im Alter von 57 Jahren gestorben.

Auf Twitter teilen Fans ihre Gedanken zum frühen Tod des Musikers. Sie trauern. Und sind wütend. Der Tenor auf deutschen Twitterkanälen: Mit irdischen Erklärungen sei die Sterberate bekannter Musiker in diesem Jahr nicht mehr zu erklären.

Dazu passend: Todesursache von Prince - alle Fakten und Spekulationen

So erklärte beispielsweise Comedian Carolin Kebekus - mit Hinsicht auf den Tod anderer Musiklegenden 2016 - dass Gott wohl an der Zusammenstellung einer überirdisch guten Band arbeite ...

... von der nun zumindest ein überirdisch gutes Album zu erwarten sei:

Im Jahr 2016 sind bisher tatsächlich auffällig viele große Musiker überraschend früh verstorben. Deshalb schlussfolgerte Sky-Moderator Maik Nöcker auf Twitter, Gott sei wohl "promigeil":

Erst im Januar 2016 hatten Fans um Musiklegende David Bowie getrauert. Obwohl es um Prince in den letzten Jahren ruhiger geworden war, wird auch seine Musik in die Geschichte eingehen, erinnert Sport-Journalist David Nienhaus:

Tatsächlich hat die Welt 2016 bereits überdurchschnittlich viele große Musiker verloren - so verabschiedete sich Deutschland kürzlich von Jazz-Musiker Roger Cicero. Was früher der "Club 27" gewesen sei, sei nun das Jahr 2016, meint Musiker Felix Denzer:

Ein französischer Musiker twitterte: "Der Regen hat seine Farbe verändert" - eine Anspielung auf Prince's größten Hit "Purple Rain":

... andere dankten dem Musiker für seinen musikalischen Einfluss. "Ruhe in Frieden Prince, danke, dass du so viele von uns auf so viele Arten inspiriert hast", schrieb der britische Sänger James Arthur:

Auch US-Präsident Barack Obama würdigte Prince. Er sei eine "Ikone" gewesen, nur wenige Musiker hätten den Pop noch mehr geprägt, hätten noch mehr Menschen berührt als Prince:

Die amerikanische Schauspielerin Sheryl Ralph teilte das wohl bekannteste Foto des frühen Prince: "So hat er ausgesehen, als ich ihn das erste Mal getroffen habe", erinnert sie sich auf Twitter:

Popstar Madonna nannte Prince auf Instagram einen "Visionär", der die Welt verändert habe:

He Changed The World!! A True Visionary. What a loss. I'm Devastated.🦄 This is Not A Love Song.

Ein von Madonna (@madonna) gepostetes Foto am

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.