NACHRICHTEN
21/04/2016 14:30 CEST | Aktualisiert 22/04/2017 07:12 CEST

BMW M6 Gran Coupé: Flaches Flaggschiff

BMW
Vereint Luxus, Kraft und Fahrspaß: BMW M6 Gran Coupé

Für einen Mindestpreis von 131.400 Euro kann man einiges erwarten. Beim BMW M6 Gran Coupé sind das Luxus, Kraft und Fahrspaß. Und unter der dezent ausgeformten Haube ohne Powerdomes bollert das 4,4-Liter-Achtzylinder-Triebwerk mit 560-Biturbo-PS. So wird der Zweitonner in nur 4,2 Sekunden heckgetrieben auf Tempo 100 katapultiert. Die Höchstgeschwindigkeit liegt mit dem 8.500 Euro teuren Competition Paket bei 305 km/h, sonst bei abgeregelten 250 km/h.

Die Formen des M6 Gran Coupés kann man durchaus als sexy bezeichnen. Die größte Aufmerksamkeit erregt das großflächige Karbondach, große Lufteinlässe in der Frontschürze und das markante Heck mit den vier Auspuffendrohren unterstreichen den sportlichen Anspruch des flachen Viertürers, den man getrost als Flaggschiff der BMW-Flotte bezeichnen kann.

Sehen Sie hier einen Test des BMW 340i Touring auf Clipfish

So richtig sportlich wird der Viersitzer mit dem bereits erwähnten Competition Paket. Die Leistungssteigerung liegt im Vergleich zur Serienversion bei 40 PS, statt 560 galoppieren 600 Pferdchen. Das maximale Drehmoment steigt von 680 Newtonmeter bei der Basisversion auf 700 Newtonmeter und steht in einem sehr breiten Drehzahlbereich zwischen 1.500 und 6.000 U/min zur Verfügung. Da gelingt der Standard-Sprint von 0 auf 100 km/h auch schon in 3,9 Sekunden. Auch der Sound des Motors ist für viele Freunde an der Freude am Fahren ein solcher Hochgenuss, dass sie die Highend-Info-und-Entertainment-Anlage aus dem Hause Bang & Olufsen nicht einschalten. Die mal brabbelnden, mal brüllenden Klänge aus den Endrohren sind Symphonie genug.

Beim Cruisen beträgt der Verbrauch nur zwölf Liter

Von einem Turboloch ist beim Münchner Gran Coupé kaum etwas zu spüren. Wobei man mit der fünf Meter langen Limousine auch ganz locker Cruisen und die Schaltarbeit dem tadellosen Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe überlassen kann, statt mit den Paddeln am Lenkrad rauf und runter zu schalten. Das hat auch den Vorteil, dass man nicht deutlich über 20 Liter Super plus durch das V8-Biturbo-Triebwerk jagt, sondern gemächlich mit etwas über zwölf Litern auf 100 Kilometer auskommt. Die NEFZ-Werksangabe von 9,9 Litern ist mit Herz, Leidenschaft und Fahrspaß auf diesem Planeten nun wirklich nicht zu erreichen.

Sehr ansehnlich ist auch der Innenraum. Die sportlichen Ledersitze duften, wie man es von BMW gewohnt ist. Sämtliche Schalter, Knöpfe und Hebel sind auch hier dort zu finden, wo man es von den Bayern erwartet. Und das griffige Lenkrad liegt so gut in der Hand, dass einem das Aussteigen allein schon deswegen schwer gemacht wird.

Technische Daten: Viertürige coupéförmige Limousine mit vier Sitzplätzen, Länge: 5,01 Meter, Breite: 1,90 Meter, Höhe: 1,39 Meter, Radstand: 2,96 Meter, Leergewicht: 1.964 kg, Kofferraumvolumen: 460 Liter, Tankinhalt: 80 Liter, Motor: 4,4-Liter-V8-Biturbo-Benziner, Hubraum: 4.395 ccm, heckgetrieben, Siebengang-Doppelkupplungsgetriebe, Leistung: 560 PS, max. Drehmoment: 680 Newtonmeter bei 1.500 - 5.750 U/min, 0-100 km/h: 4,2 Sekunden, Höchstgeschwindigkeit: 250 km/h (mit Competition Paket: 305 km/h), Verbrauch: 9,9 l/100 km, CO2-Ausstoß 231 g/km, Effizienzklasse F, Preis ab 131.400 Euro.