POLITIK
19/04/2016 02:54 CEST | Aktualisiert 19/04/2016 04:46 CEST

CDU-Spitze ist sicher: Merkel tritt 2017 erneut an

CDU-Spitze ist sicher: Merkel tritt 2017 erneut an
Fabrizio Bensch / Reuters
CDU-Spitze ist sicher: Merkel tritt 2017 erneut an

  • CDU-Insider sehen klare Zeichen dafür, dass Angela Merkel 2017 erneut kandidiert

  • Auf einer Sitzung der CDU-Führung habe sie diesen Eindruck bestätigt - ohne eine klare Erklärung abzugeben

Seit elf Jahren ist Angela Merkel nun im Amt. Spekulationen über ein mögliches freiwilliges Ende ihrer Kanzlerschaft zur kommenden Bundestagswahl gibt es immer wieder. Aus CDU-Führungskreisen heißt es jetzt jedoch: Nein, Merkel wird 2017 erneut kandidieren.

"Wir sind eigentlich immer davon ausgegangen, dass Angela Merkel bei der nächsten Bundestagswahl noch einmal antritt", sagte ein Mitglied des CDU-Parteipräsidiums gegenüber "Focus Online“. Dieser Eindruck habe sich nun bestätigt.

"Kanzlerin marschiert Richtung Wahlkampf"

Am Sonntagabend und Montagmorgen hatte sich die CDU-Spitze zu Beratungen getroffen. Eine ausdrückliche Erklärung habe die Kanzlerin zwar nicht abgegeben. "Nach dieser Sitzung ist es aber eindeutig. Die Bundeskanzlerin marschiert in Richtung Wahlkampf 2017", berichtete der Insider jedoch.

Die Kanzlerin zeige keine Ermüdungserscheinungen, so der Tenor der CDU-Spitze. Thomas Strobl, stellvertretender Fraktionsvorsitzender der CDU/CSU, berichtete "Focus Online", Merkel wirke "total cool".

"Offensive Auseinandersetzung mit der AfD"

Die jüngsten Umfragen scheinen Merkel also nicht aus der Fassung gebracht zu haben: Laut neuen Werten des Meinungsforschungsinstituts Emnid kommt die Union derzeit nur noch auf 33 Prozent.

Auch CDU-Generalsekretär zeigte sich eher kämpferisch als besorgt über das Schwächeln seiner Partei in Umfragen und den Aufstieg der AfD. "Der Platz der CDU ist und bleibt in der Mitte", erklärte Tauber im Anschluss an die Sitzung. Man müsse im Umgang mit der AfD eine "offensive Auseinandersetzung" führen, "ohne dass die Union einen neuen Standort suchen muss".

Auch auf HuffPost:

Psychoanalytiker Hans-Joachim Maaz: "Angela Merkel handelt vollkommen irrational"

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

bp