LIFE
18/04/2016 07:36 CEST | Aktualisiert 18/04/2016 11:26 CEST

Sexy Experiment: So klingt ein echter Orgasmus

Sexy Experiment: So klingt ein echter Orgasmus
Libreria de Orgasmus
Sexy Experiment: So klingt ein echter Orgasmus

Ohh? Ahhh? Jaa? OHHH? AHHH? JAAAAA? So ungefähr.

So ungefähr werden weibliche weibliche Orgasmen oft in Filmen, von Pornos bis zu romantischen Komödien, dargestellt. Eine Lautabfolge, die daher so gut wie jeder sofort als weibliche Lust interpretiert. Ohh, ahh, jaa? Da kommt wohl gerade eine Frau.

Diesem Phänomen wollte die spanische "Libreria de Orgasmus" auf den Grund gehen. Zwei Schauspielerinnen wurden gebeten, Orgasmen zu spielen. Das Ergebnis wurde dann einer Reihe Testpersonen vorgespielt, mit der Frage: Echt oder nicht echt?

60 Prozent der Testteilnehmer lagen daneben. Für die Organisatoren der "Orgasmus-Bibliothek" ein Hinweis darauf, dass unsere Wahrnehmung von weiblicher Lust viel zu stark von fiktionalen Darstellungen geprägt ist. Und eben nicht von der Realität.

Daher sammeln sie nun in ihrer Bibliothek Aufnahmen von echten weiblichen Orgasmen. Der Gedanke dahinter: Wenn wir eine realistischere Sicht auf Sex bekommen, wird Sex von übertriebenen Erwartungen befreit. Und kann so auch wieder mehr Spaß machen.

Hier seht ihr das Experiment im Video:

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Diese Pornoseite zeigt: So ticken Frauen beim Sex wirklich