ENTERTAINMENT
18/04/2016 10:53 CEST | Aktualisiert 19/04/2017 07:12 CEST

Rocco Stark und Angelina Heger - ist alles Aus?

Angelina Heger und Rocco Stark waren auf dem Wiener Filmball noch glücklich - jetzt machen sie eine Pause
imago/Future Image
Angelina Heger und Rocco Stark waren auf dem Wiener Filmball noch glücklich - jetzt machen sie eine Pause

Rocco Stark (29) hat sich nun ebenfalls zu der öffentlichen Auseinandersetzung mit Angelina Heger (24) in einer Hotelbar geäußert. Auf seinem Facebook-Account kündigte er deswegen eine Auszeit an: "Guten Morgen Ihr lieben, Ihr habt ja mitbekommen die letzten Tage war viel los...vieles war einfach zu heftig für mich. Ich werde darum erstmal einen Break machen an dieser Stelle..."

Es seien viele Dinge geschehen, die sehr verletzend gewesen sein. Jedoch gingen diese nur Rocco Stark und Angelina Heger etwas an. "Ich will nicht das spekuliert wird oder ähnliches darum auf diesem Wege ne kurze Meldung", schrieb der "Völkerball"-Teilnehmer. Dabei stellte er auch seine Prioritäten klar: "Ich will nun viel, viel Zeit alleine mit meiner Tochter verbringen....ich glaube, sie ist das wichtigste. Euer Rocco. Danke für euer Verständnis..."


Was war geschehen?

Wie Angelina Heger und Rocco Stark ein Paar wurden, erfahrt ihr bei Clipfish

Die "Dinge", auf die sich Stark bezieht, ereigneten sich am Wochenende. Er und Heger traten bei der ProSieben-Show "Völkerball"-Meisterschaft an. Das Paar reiste zusammen an, als er auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Porsche verlor. Trotz angemessener Geschwindigkeit, wie der Fahrer betonte. Trotzdem knallte es am Freitag. Das Auto war nur noch Schrott. Ein Schock für Rocco.


Der zweite Knall: Die Ohrfeige

Der nächste folgte am Abend an der Hotelbar: Angelina Heger gab ihrem Freund eine Ohrfeige. Im Interview mit der "Bild"-Zeitung bestätigte Heger nicht nur den Vorfall, sondern gab auch die Gründe für den Ausraster an. Keine Eifersucht auf Roccos Ex-Freundin Kim Gloss (23), sondern ein Autounfall kurz zuvor sorgte für ein dünnes Nervenkostüm an dem Abend.

Heger zur "Bild": "Ich kann den Vorfall bestätigen. Dabei ging es - auch wenn ich sicherlich manchmal eifersüchtiger bin als ich sein sollte - jedoch nicht um Kim Gloss. Ich habe nach dem, was tagsüber mit unserem Unfall passiert ist, einfach die Nerven verloren und bin bei einer eigentlich kleinen Meinungsverschiedenheit mit Rocco weit übers Ziel hinausgeschossen." Sie sei wohl doch etwas aufgekratzter gewesen, als sie gedacht hätte.

"Das tut mir für alle die dabei waren leid. Vor allem aber für Rocco. Ich habe mich schon persönlich bei ihm entschuldigt und möchte das jetzt auch noch mal öffentlich machen. Es tut mir wirklich leid."

Dass Rocco diese Begründung ausreichte, darf nach seinem Pause-Post durchaus bezweifelt werden...

Auch auf HuffPost:

Diese Frau veralbert Instagram-Bilder von Promis – das Ergebnis ist genial

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.