NACHRICHTEN
18/04/2016 07:31 CEST

Er war erst 23 - da musste er wegen seiner Zivilcourage sterben

ddp images

23 Jahre alt wurde Devran nur. Dann erlag er in einem Kaufbeurer Krankenhaus seinen schweren Verletzungen. Eine ganze Stadt trauert nun um den jungen Mann, zur Trauerfeier am Freitag waren Hunderte Freunde und Familienmitglieder gekommen, sogar Rapper Kay One bekundete sein Beileid.

Was war geschehen?

Devran war mit einem Freund in einer Sportsbar, als sie einen Streit eines Gastes mit der Wirtin mitbekamen. Der Mann soll sich unerlaubterweise eine Zigarette angezündet haben. Um die Wirtin vor dem aufgebrachten Gast zu schützen, mischte sich Devran ein. Zivilcourage, die ihm wenig später zum Verhängnis wurde.

Denn der 49-jährige Gast wird immer aggressiver, der Streit verlagert sich auf die Straße. Dort sticht der Mann plötzlich mehrfach auf Devran ein, auch sein Freund wird verletzt. Wenig später erliegt Devran seinen Verletzungen. Der Täter flüchtet, wird aber gefasst und sitzt nun in Untersuchungshaft.

Er wollte nur helfen, doch dann wurde er selbst zum Opfer.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

Auch auf HuffPost:

Rüpel-Radfahrer überfährt Kleinkind und schleift es mit – jetzt sucht die Mutter nach dem Täter

(sho)