ENTERTAINMENT
18/04/2016 06:32 CEST | Aktualisiert 18/04/2016 10:30 CEST

Das beunruhigende Zeichen, dass Deutschland vor dem Untergang steht

Das beunruhigende Zeichen, dass Deutschland vor dem Untergang steht
Getty
Das beunruhigende Zeichen, dass Deutschland vor dem Untergang steht

Ich dachte immer, Deutschland ist ein starkes Land. Eines, das jede Herausforderung meistert. Doch was ich heute morgen gesehen habe, lässt mich am Zustand unserer Gesellschaft zweifeln. Ja, an der Zukunft unserer Zivilisation.

Ich habe es tatsächlich geschafft, bis heute Morgen ahnungslos zu bleiben. Wahrscheinlich, weil ich am Wochenende den Fernseher nicht eingeschaltet habe. Deswegen traf es mich unvorbereitet. Und hart.

Was? Das hier:

prosieben voelkerball

"Die große ProSieben-Völkerball-Meisterschaft 2016". Völkerball - das ist doch das Spiel aus der Grundschule, bei dem Kinder ihre Gewaltfantasien ausleben können. Mit dem Unterschied, dass sich in dieser Sendung nicht Schulkinder die Köpfe einhauten, sondern hauptsächlich aus Reality-Shows bekannte Promis. Und das am Samstagabend. Zur besten Sendezeit. WTF?

Verspottet mich für meine Illusionen, aber ich konnte das tatsächlich nicht glauben. Fünf Minuten saß ich kopfschüttelnd vor dem Bildschirm und nervte meine Kollegen mit erstaunt bis zweifelnden Zwischenrufen. Nein. Was ist das? Oh Gott. Nein. Nein. Nein.

Es ist für mich das unsinnigste, dämlichste und rätselhafteste Showkonzept, das es bisher im deutschen Fernsehen gab. Ich möchte ja jetzt nicht klingen wie ein Nostalgiker, der seufzt: Früher hätte es so etwas nicht gegeben. Aber: Früher hätte es so etwas nicht gegeben!

voelkerball prosieben

Wegschauen nützt nichts. Es lässt sich im TV ein Bergab-Trend feststellen, der nicht aufzuhalten scheint. Und was wir uns abends auf dem Sofa ansehen, sagt viel darüber, wer wir sind.

Versammelt war in der Sendung so ziemlich jeder, der in den vergangenen Jahren in einem Reality-Format mitgewirkt hat. Hinter dem "Dschungelcamp" und den diversen Dating- oder Casting-Shows steckt wenigstens eine Idee. Aber hier? Dadaismus in reiner Form.

Ich frage mich, wie es so viele Deutsche noch ertragen, den Fernseher einzuschalten. Ich frage mich, was für eine Gesellschaft bei solchen Sendungen zusehen will. Haben wir uns in den vergangenen 20 Jahren so sehr verändert?

Und: Zerfallen wir in zwei Lager - in jene, die fernsehen und jene, die sich ihre Unterhaltung selbst aussuchen? Wird dann das, was im TV zu sehen ist, noch schlimmer? Wie lange dauert es noch, bis wir C-Promis tatsächlich wie Gladiatoren antreten lassen? Zum Kampf bis in den Tod. Weit ist es nicht mehr bis dahin.

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.