NACHRICHTEN
17/04/2016 16:52 CEST | Aktualisiert 18/04/2017 07:12 CEST

WhatsApp macht E-Mail-Programmen Konkurrenz

Shutterstock.com
Kann WhatsApp der E-Mail Konkurrenz machen?

Der Messenger-Dienst WhatsApp hat weiterhin Großes vor. In einem Interview mit dem Magazin "Focus" gab Firmenchef Jan Koum Einblicke in geplante Updates. Nachdem sich mittlerweile bereits PDF-Dokumente verschicken lassen, sollen weitere Formate folgen. "Wir fügen weitere Dateiformate hinzu, auch für Mitarbeiter in Unternehmen, die Geschäftsdateien austauschen wollen", sagte Koum.

Gemeinsam mit der eingeführten automatischen Ende-zu-Ende-Verschlüsselung könnte WhatsApp so eine echte Konkurrenz zur klassischen E-Mail werden. Derzeit beschränkt sich aber die Funktion nur auf die Smartphone-Versionen für Android und iOS. Folgen allerdings mehr Formate und baut WhatsApp sein Angebot auch für die Browser-Variante des Messengers aus, könnte die gute alte E-Mail bald der Vergangenheit angehören.

Hinter WhatsApp steht Facebook. Hier gibt es einen Beitrag dazu auf Clipfish

m=s.getElementsByTagName(o)[0];a.async=1;a.src=g;m.parentNode.insertBefore(a,m)

})(window,document,"script","//www.google-analytics.com/analytics.js","ga");

ga("create", "UA-48907336-17",

"auto", {"name": "SpotOnTracker"});

ga("SpotOnTracker.require", "displayfeatures");

ga("SpotOnTracker.set", "anonymizeip", true);

ga("SpotOnTracker.send", "pageview");

var spotonTrackOutboundLink = function(url) {ga("SpotOnTracker.send", "event", "outbound", "click", url);}