LIFE
17/04/2016 12:16 CEST | Aktualisiert 17/04/2016 12:19 CEST

Sie fahren über den gefrorenen See. Was sie entdecken, zerbricht ihnen das Herz

James Kenison und sein Vater Doug sind Tierfreunde und -helfer. Das bewiesen sie, als sie hörten, dass auf dem zugefrorenen Alberta-Lea-See in Minnesota Rehe gefangen seien. Die beiden handelten sofort.

"Ich sah ein Foto von einem Reh auf dem Eis auf Facebook und jemand hat vorgeschlagen, dass wir es vielleicht mit dem Luftkissenboot erreichen könnten", sagte James der britischen Tageszeitung "The Sun".

Sie bereiteten sich auf das Schlimmste vor, erzählte der Polizist, denn die Rehe waren wohl schon seit Tagen auf dem Eis gefangen. Doch als die Männer zu ihnen gelangten, seien sie in guter Verfassung gewesen.

Als James und sein Vater sie erreichten, versuchten die hilflosen Tiere immer wieder, aufzustehen. Ohne Erfolg. Die darauffolgende Rettungsaktion dokumentierten die Männer in einem Video.

Die beiden nahmen ein Seil und banden es dem Reh vorsichtig um die Beine. Langsam zogen sie es mithilfe des Luftkissenbootes an Land.

Geglückte Rettungsaktion

Als das erste Reh sich selbstständig am Boden aufrichtete, applaudierten die Männer. James und sein Vater haben so an diesem Tag insgesamt drei Rehe gerettet. Sie alle schafften es wieder zurück in den Wald.

Mysteriös ist allerdings, wie die Rehe in die Mitte des Sees gekommen sind. Denn selbst als die Rehe mit James' Hilfe am Seeufer angelangt waren, musste er schieben, bis sie Halt auf dem festen Boden fanden.

"Ich habe wirklich keine Ahnung, wie sie so weit hinaus gekommen sind", meinte auch der Polizist.

Es gibt aber ein mögliches Szenario, das in diesem Gebiet wohl häufig vorkommt: Viele Rehe laufen auf den eisigen See hinaus, rutschen dann aus und können nicht mehr aufstehen.

Zum Glück gibt es Menschen wie James und Doug Kenison, die den Tieren in solchen Situationen zu Hilfe eilen.

Auch auf HuffPost:

Was ist das? Amerikaner entdeckt gruselige Kreatur in Garten

Ihr habt auch ein spannendes Video?

Die Huffington Post ist eine Plattform für alle Perspektiven. Wenn ihr Themen mit eurem Beitrag vorantreiben wollt, schickt eure Videos an unser Videoteam unter video@huffingtonpost.de.

(LM)