LIFE
16/04/2016 12:35 CEST

Die Taucher erschrecken als sie sehen, wer sich ihnen nähert. Denn sie entdecken ein schlimmes Detail

Ein Team aus Tauchern um den jungen Mann Keller Laros unternahm einen nächtlichen Tauchgang in Hawaii, um Manta-Rochen zu beobachten. Dann passierte etwas, womit sie sicher nicht gerechnet haben.

Ein Delfin schwamm auf die Taucher zu.

Plötzlich bemerkte einer von ihnen ein erschreckendes Detail: "Da ist ein Angelhaken im Delfin." Das Säugetier hat sich in einem Angelhaken verfangen. Einer der Taucher begann, das Tier zu sich zu winken.

Und der Delfin reagierte tatsächlich auf das Zeichen des Tauchers - so, als würde er wissen, dass die Menschen ihm helfen können. Keller hatte nämlich glücklicherweise eine Schere bei sich.

"Vorsichtig befreie ich den Delfin von der Angelschnur", kommentierte Keller die Rettungsaktion in dem Video.

Und es gelang den Tauchern tatsächlich, den Delfin zu befreien. Diese einzigartige Begegnung zwischen Tier und Mensch wird Keller bestimmt sehr lange in Erinnerung bleiben.

Auch auf HuffPost:

Was ist das? Amerikaner entdeckt gruselige Kreatur in Garten

Ihr habt auch ein spannendes Thema?

Die Huffington Post ist eine Debattenplattform für alle Perspektiven. Wenn ihr die Diskussion zu politischen oder gesellschaftlichen Themen vorantreiben wollt, schickt eure Idee an unser Blogteam unter blog@huffingtonpost.de.

(lm)